Hamas bedankt sich beim Iran für die Erhöhung der Unterstützung

 

Isamel Haniyhe (Quelle: Whizzers Place)

„Laut der offiziellen Website von Khamenei, schrieb Hamas-Führer Ismail Haniyeh einen Brief an den iranischen Obersten Führer Ayatollah Ali Khamenei und lobte die iranische Regierung für ihre umfassende ‚Unterstützung‘, der von der Hamas regierten Küstenenklave im Gazastreifen. Haniyeh drückte seine ‚äußerste Freude [über] die Bereitschaft des Iran aus, den Widerstand mit allem auszurüsten, was er braucht, um seine Pflicht zu erfüllen‘, und fügte hinzu, dass er Gott für Khameneis Existenz danke. Der Widerstand, auf den sich Haniyeh bezieht, sind anti-israelische und anti-amerikanische Positionen, ein Begrifflichkeit, die der Iran und seine Verbündeten regelmäßig verwenden, um diese Art von Aktivitäten zu definieren.

Darüber hinaus sprach Haniyeh seine ewige Dankbarkeit für ‚die Hilfe und die besondere und umfassende Unterstützung der Hamas-Regierung‘ aus und behauptete, die jüngsten Erklärungen des Obersten Führers zugunsten der Regierung in Gaza hätten der Küstenenklave neue Horizonte eröffnet. Eine palästinensische Delegation traf sich im vergangenen Juli in Teheran mit Führern der iranischen Regierung, angeführt vom stellvertretenden Vorsitzenden des Politbüros der Hamas-Bewegung, Saleh Arouri. Haniyeh lobte die Regierung für ‚den hervorragenden Empfang‘ der Hamas-Delegierten bei ihrem Besuch in der Islamischen Republik nach Jahren sporadischer und kalter Korrespondenz zwischen den beiden Regierungsstellen. (…)

Israelischen Quellen zufolge hat die iranische Regierung, zwei Wochen nach dem Abzug der Delegation aus Teheran ihre jährlichen Zuwendungen gegenüber der Hamas-Regierung erhöht. Während die iranische Regierung normalerweise jedes Jahr 100 Millionen US-Dollar an Hilfsmitteln nach Gaza sendete, wird sie jetzt jährlich 360 Millionen US-Dollar als Gegenleistung für Informationen über die israelische Raketentechnologie überweisen. Die Hamas ist eine äußerst feindselige Organisation, die in der palästinensischen Gesellschaft verwurzelt ist und von einer intensiven religiös-ideologischen Motivation angetrieben wird, nach der es ihr Ziel ist, Israel zu vernichten.“ (Zachary Keyser, Jerusalem Post: „Hamas chief pens letter to Iranian supreme leader, praising administrative support“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login