Gaza: Großteil der Getöteten gehörte Terrorgruppen an

„Das israelische Militär identifizierte Samstagabend zehn der fünfzehn Menschen, die Berichten zufolge während der gewaltsamen Proteste entlang des Sicherheitszauns zwischen dem Gazastreifen und Israel getötet wurden, als Angehörige palästinensischer Terrorgruppen und veröffentlichte eine Liste ihrer Namen und Funktionen in den betreffenden Organisationen.

Am Freitag beteiligten sich ungefähr 30.000 Palästinenser an Demonstrationen entlang der Grenze des Gazastreifens. In deren Verlauf warfen Randalierer Steine und Molotowcocktails auf die israelischen Streitkräfte jenseits des Zauns, verbrannten Reifen und Holzreste und versuchten, den Sicherheitszaun zu beschädigen und durchbrechen. In einem Fall wurde auch auf israelische Soldaten geschossen. (…)

Den Israelischen Streitkräften zufolge gehörten acht der Getöteten der den Gazastreifen regierenden Hamas an. Einer habe zu den Al-Aqsa-Märtyrerbrigaden gehört, ein anderer zum ‚Globalen Dschihad’, wobei es sich offenbar um einer der salafistischen Gruppen im Gazastreifen handelt.

Die Hamas bestätigte am gleichen Tag, dass fünf Angehörige ihres militärischen Flügels, der Izz ad-Din al-Qassam-Brigaden, unter den Toten seien. (…)

Der Sprecher der Israelische Streitkräfte Brigadegeneral, Ronen Manelis, erklärte am Samstag, die Getöteten hätten sich alle gewalttätig verhalten. Vertreter der Gesundheitsbehörde des Gazastreifens hätten die Zahl der Verletzten übertrieben. Schussverletzungen hätten höchstens einige dutzend erlitten. Die übrigen seien lediglich vom Tränengas und anderen Krawallbekämpfungsmitteln etwas mitgenommen.“ (Judah Ari Gross/The Times of Israel: „IDF: At least 10 of the 15 killed at Gaza border were members of terror groups“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login