Drohenangriffe auf wichtige Ölanlagen in Saudi-Arabien

 

„Drohnenangriffe, zu denen sich die jemenitischen Houthi-Rebellen bekannt haben, trafen und beschädigten am Samstag zwei wichtige Ölanlagen in Saudi-Arabien, die den überwiegenden Teil der Rohölproduktion des Landes verarbeiten, und erhöhten das Risiko einer Störung der weltweiten Ölversorgung.

Die Angriffe verschärften sofort die Spannungen im Persischen Golf inmitten des Konflikts zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran, auch wenn wichtige Fragen unbeantwortet blieben – woher die Drohnen kamen und wie es den Houthis gelang, Einrichtungen tief im saudischen Gebiet zu treffen, die rund 500 Meilen von jemenitischem Territorium entfernt liegen.

Außenminister Mike Pompeo warf dem Iran vor, hinter dem zu stehen, was er ‚einen beispiellosen Angriff auf die Energieversorgung der Welt‘ nannte, und behauptete, es gebe ‚keine Beweise dafür, dass die Angriffe aus dem Jemen kamen‘. Er nannte jedoch keinen alternativen Startplatz der Drohnen, und die Saudis selbst verzichteten darauf, mit dem Finger direkt auf den Iran zu zeigen. (…)

Die Houthis sind Teil eines regionalen Netzwerks militanter Gruppen, die mit dem Iran, dem regionalen Rivalen Saudi-Arabiens, verbunden sind und von ihm unterstützt werden. Amerikanische und saudische Offizielle vermuten, dass der Iran Techniker in den Jemen geschickt hat, um die Houthis in Drohnen- und Raketentechnologie auszubilden.

Ermittler der Vereinten Nationen haben geschrieben, dass die Houthis fortgeschrittene Drohnen erworben haben, die eine Reichweite von bis zu 930 Meilen haben könnten. Damit bleibt die Möglichkeit offen, dass die Drohnen, die am Samstag eingesetzt wurden, aus dem von Houthi kontrollierten Gebiet im Jemen gekommen sind. Aber sie können auch von einem anderen Land, wie dem Irak, aus oder in Saudi-Arabien selbst gestartet worden sein.“ (Ben Hubbard, Palko Karasz und Stanley Reed in der New York Times: „Two Major Saudi Oil Installations Hit by Drone Strike, and U.S. Blames Iran“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login