Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Corona-Epidemie: Allein in Qom schon über 50 Tote

In Qom sind bereits mehr Menschen an Coronavirus-Erkrankungen verstorben, als laut offiziellen Zahlen überhaupt infiziert sein sollen. (imago images/imagebroker)
In Qom sind bereits mehr Menschen an Coronavirus-Erkrankungen verstorben, als laut offiziellen Zahlen überhaupt infiziert sein sollen. (imago images/imagebroker)

Die Zahl der Erkrankten und Verstorbenen im Iran ist dramatisch größer als das Regime zugibt. Infektionen werden auch bei Reisenden aus dem Land gemeldet.

In der iranischen Stadt Qom sind in diesem Monat bereits über 50 Menschen an dem neuen Coronavirus gestorben, berichtete die halboffizielle iranische Nachrichtenagentur ILNA am Montag.

Die neue Totenzahl ist deutlich höher als die jüngste Zahl der bestätigten Fälle von Infektionen, die iranische Beamte nur wenige Stunden zuvor gemeldet hatten: Nach Angaben des staatlichen Fernsehens seien bisher nur 12 von insgesamt 47 Erkrankten verstorben.

Ein Abgeordneter aus Qom, Ahmad Amiriabadi Farahani, wurde von ILNA mit der Aussage zitiert, dass mehr als 250 Menschen in der Stadt unter Quarantäne stehen, die ein beliebter Ort für religiöse Studien für Schiiten aus dem ganzen Iran und aus anderen Ländern ist.

Er sagte, dass die 50 Todesfälle bis zum 13. Februar zurückreichen. Der Iran meldete jedoch die ersten offiziellen Fälle des Virus und die ersten Todesfälle am 19. Februar. (…)

Die Zahl der Todesfälle im Vergleich zur Zahl der bestätigten Infektionen durch das Virus ist im Iran höher als in jedem anderen Land, sogar verglichen mit den Verhältnissen in China und Südkorea, wo das Virus viel weiter verbreitet ist. (…)

Kuwait hat am Montag die ersten Virus-Infektionen im Land bekannt gegeben. Es soll sich um drei Reisende handeln, die aus Maschhad im Nordosten des Iran zurückgekehrt waren. Der Iran hat jedoch noch keine bestätigten Fälle des Virus aus Maschhad gemeldet, was Fragen darüber aufwirft, wie die Regierung Tests und Quarantänen durchführt. (…)

Das Gesundheitsministerium Bahrains meldete am Montag auch den ersten COVID-19-Fall des Landes, nachdem ein „aus dem Iran einreisender Bürger wegen auftretender Symptome verdächtigt wurde, sich mit dem Virus infiziert zu haben“. (…)

Iranische Reisende mit dem Virus wurden auch in Kanada, dem Libanon und den Vereinigten Arabischen Emiraten bestätigt.

AP: Iran announces 50 dead in Qom coronavirus outbreak

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren