Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Assad verbündet sich mit ostlibyschem Machthaber Haftar gegen Erdogan

Der libysche General Haftar und Syriens Präsident Assad
Der libysche General Haftar und Syriens Präsident Assad (© Imago Images / photothek, ITAR-TASS)

Damaskus und die libyschen Behörden, die gegen die von der UNO anerkannte Regierung in Tripolis sind, vereinbarten am Sonntag den Austausch diplomatischer Vertretungen sowie ein gemeinsames Vorgehen gegen die türkische „Einmischung“.

The New Arab

Eine Delegation, die den ostlibyschen Machthaber Khalifa Haftar vertrat, traf in Damaskus mit dem syrischen Außenminister Walid Muallem zusammen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur SANA. „Dabei wurde eine Absichtserklärung zur Wiedereröffnung von diplomatischen und konsularischen Vertretungen unterzeichnet“, schrieb SANA weiter.

Libyen hat seit 2012 – seit dem Sturz und der Ermordung des Diktators Muammar Qaddafi im Zuge eines Aufstands – keine Vertretung in Damaskus mehr. Muallem sagte, dass die diplomatischen Vertretungen in Damaskus und in der ostlibyschen Stadt Benghazi, die von Haftars Streitkräften kontrolliert wird, wiedereröffnet würden.

Die beiden Seiten verpflichteten zu einer Koordination, um „der türkischen Einmischung und Aggression gegen beide Länder entgegenzutreten“. Die Türkei unterstützt die von den Vereinten Nationen anerkannte Regierung der Nationalen Vereinbarung (GNA) in der libyschen Hauptstadt Tripolis und hat Truppen und pro-türkische syrische Kämpfer in das nordafrikanische Land entsandt. Haftar, der vom wichtigsten Verbündeten des syrischen Regimes, Russland, unterstützt wird, kämpft seit April um die Einnahme von Tripolis.

Assad joins forces with Libya’s rogue general Haftar to combat ‚Turkish aggression‘

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren