Erweiterte Suche

Alexander Gruber

Der Politikwissenschaftler Dr. Alexander Gruber war zuvor Historiker im Vilna Goan Jewish State Museum (Litauen) und beim Allgemeinen Entschädigungsfonds für Opfer des Nationalsozialismus sowie Lehrbeauftragter an der Universität Wien.

Die vielfach behauptete Hungersnot im Norden des Gazastreifens gibt es nicht. (© imago images/APAimages)

Die Hungersnot, die es nicht gibt

Genau die, die eine Hungersnot im Gazastreifen prognostiziert haben, geben jetzt zu, sich geirrt zu haben. Die Medien interessiert das nicht.
Israels Luftschlag in Rafah: Wieder einmal übernahmen die Medien ungeprüft Hamas-Angaben

Oops, they did it again: Die Medien und Israels Angriff in Rafah

Ohne wissen zu können, was vor Ort tatsächlich passiert war, meldeten viele internationale Medien, Israel habe ein Flüchtlingslager in einer Schutzzone in Rafah angegriffen.
Das »Student Intifada Camp« der antiisraelischen Aktivisten an der Universität Wien

Campen zur Vernichtung Israels: Das »Student Intifada Camp« an der Universität Wien

Die »Intifada«-Fans der Anti-Israel-Solidarität freuen sich über die Aufmerksamkeit, die ihnen iranische Regime in Form seines Propagandasenders Press TV zukommen lässt.
Interview zum iranischen Angriff auf Israel: Die Nahostexpertin Kristin Helberg

Wie Kristin Helberg den Iran und die Hamas für ihre Politik belohnen möchte

Was die Nahostexpertin in einem phoenix-Interview nach dem iranischen Angriff auf Israel forderte, war nicht viel weniger als eine Kapitulation Israels vor dem antisemitischen Terrorkrieg.
Erbitterte Kämpfe: die Hamas verbarrikadierte sich in Al Shifa und beschoss das Krankenhaus mit Mörsergranaten

Hamas im Al-Shifa-Krankenhaus: Leugnen auf Englisch, feiern auf Arabisch

Kritiker machen immer wieder auf den eklatanten Unterschied zwischen den englisch- und den arabischsprachigen Botschaften der Hamas und ihrer Verbündeten aufmerksam.
Klassische Floskel: Israels Krieg gegen Hamas-Terroristen erzeugt nur neue Hamas-Terroristen

Klassische Nahost-Floskel (Teil 3): »Krieg gegen Terror erzeugt nur neuen Terror«

Stimmt diese Behauptung, oder ist sie eine jener Floskeln, die ihre scheinbare Evidenz nur dadurch gewinnen, dass sie geglaubt werden, weil sie geglaubt werden wollen?
Der kuwaitische Islamgelehrte und Führer der Muslimbruderschaft Tareq al-Suwaidan

Kuwaitischer Muslimbruder: Alle Israelis sind Kriminelle und verdienen es, getötet zu werden

»Den Juden gehören Geld und Medien«: Kuwaitischer Führer der Muslimbruderschaft predigt Antisemitismus wie aus dem Lehrbuch.
Soll UNRWA-Lehrer gewesen sein: Hamas-Chef Haniyeh mit Irans Außenminister Amir Abdollahian

Ex-Beamter des Palästinenserhilfswerks: Hamas-Führer Haniyeh war UNRWA-Lehrer

Neues Wasser auf die Mühlen der Kritiker könnte die jüngst erfolgte Erklärung des ehemaligen Funktionärs Ahmad Oueidat bedeuten, wonach der Hamas-Führer UNRWA-Angestellter war.
Israelische Soldaten bei ihrem Einsatz in Gaza

Israel: Kein anderes Militär hatte es je mit solch einem Gegner zu tun

Nach dem anfänglichen Erschrecken über das Hamas-Massaker halten mittlerweile vermehrt die alten Muster Einzug in die Medienberichterstattung: Israel ist schuld am Elend des Krieges. Warum ...
An der Uni Wien soll im Sommersemester einer israelfeindliche Vorlesungsreihe staatfinden

Universität Wien: Israelfeindliche Propaganda im Hörsaal

Unter dem Deckmantel der Wissenschaft soll in einer am Institut für Afrikawissenschaften geplanten Vorlesungsreihe der Universität Wien Israel diffamiert werden.
Antonio Guterres zeigt sich überrascht und schockiert über Terrorverwicklung der UNRWA

UNRWA-Terrorverwicklung: Das hätte ja keiner ahnen können?

Es ist absurd, wenn UNO-Generalsekretär Antonio Guterres sich überrascht über das jetzt öffentlich gewordene Naheverhältnis von UNRWA-Mitarbeitern zur Hamas zeigt.
Die palästinensische Führung spricht offen und ehrlich über die politischen Ziele der UNRWA

Hamas-Verbindungen der UNO: Warum Abbas die UNRWA verteidigt

Mit seiner Erklärung, warum die UNRWA weiter finanziert werden sollte, macht Mahmud Abbas einmal mehr klar, dass ihm Palästinenser als Individuen völlig egal sind.
Antiisraelische Demonstration in Wien inszeniert die alte antijüdsiche Legende vom Kindermörder

Ritualmordlegende Reloaded: Das Gerücht über Israel

Ob die Rädelsführer der Gaza-Demonstrationen ihre Wahnvorstellungen selbst glauben, ist insofern irrelevant, als für sie bloß zählt, den Hass auf Israel zu schüren.
Hamas-Führer Moussa Abou Marzouk mit Kämpfern seiner Terrororganisation

Hamas-Funktionär Abu Marzouk beweist erneut, was er von palästinensischen Zivilisten hält

Das hochrangige Politbüromitglied brachte deutlich zum Ausdruck, wozu die Hamas die Zivilbevölkerung benötigt: Sie ist entweder Schutzschild oder Störfaktor.
Markus Stephan Bugnyar vor dem Österreichischen Hospiz in Jerusalem

Markus Stephan Bugnyar: Eine Ausnahme von den üblichen vorweihnachtlichen Rührstücken

Der Rektor des Österreichischen Hospizes in Jerusalem, Markus Stefan Bugnyar, berichtete vor Weihnachten gleich zwei Mal über die Lage in Israel und den Palästinensergebieten.
An der Central European University fällt Antisemitismus unter Meinungsfreiheit. (© imago images/Beautiful Sports)

Antisemitismus an der Central European University

Jüdische Studenten weisen auf zahlreiche antisemitische Vorfälle an der CEU hin. Für die Uni-Leitung gehört Judenhass zur »Meinungsfreiheit«.
Roger Waters kann sich nicht entscheiden, ob er Hamas-Massaker leugnen oder gut finden soll

Roger Waters zweifelt an Wahrhaftigkeit des Hamas-Massakers 

Wie bei 9/11 in New York werde man beim Massaker vom 7. Oktober in Israel niemals wissen, was genau passiert sei, sagte Roger Waters in ...
Drohung mit Hitler: Ahed Tamimi rief zum Judenmord auf

Israel nimmt Ahed Tamimi fest, die zum Judenmord aufgerufen hat

Vergangene Woche hatte Ahed Tamimi in einem Instagram-Post gedroht, Siedlern im Westjordanland Schlimmeres antun zu wollen, als Hitler den Juden jemals angetan habe.