Ahed Tamimi: „Ich gehe Weg der Märtyrer, um ganz Palästina zu befreien“

„Die palästinensische Aktivistin Ahed Tamimi hat am 2. Oktober in einem Interview mit dem tunesischen Radiosender Musaique FM erklärt, man solle israelische Soldaten ‚regelmäßig‘ ohrfeigen, ‚unabhängig davon, ob sie sich etwas haben zuschulden kommen lassen‘. Sie gelobte, ‚den Weg der Märtyrer weiter‘ zu gehen. ‚Für die Befreiung Palästinas‘ sei sie bereit, ‚weiterhin Opfer zu bringen, ja, sogar mein Leben zu opfern‘. Am folgenden Tag erklärte sie im Gespräch mit dem tunesischen Fernsehsender Nessma, sie lehne die Zweistaatenlösung ab: ‚Wir, unsere Generation, werden für die Befreiung Palästinas in seiner Gesamtheit kämpfen kämpfen.‘ (…)

 

Musaique FM (Tunesien), 2. Oktober 2018

Ahed Tamimi: Dass ein Palästinenser einen [israelischen] Soldaten ohrfeigt, sollte die Welt nicht schockieren oder verwundern. Was ich getan habe, sollte ein regelmäßiges Vorkommnis sein. Wir sollten die Soldaten ständig ohrfeigen, wo immer sie sind, unabhängig davon, ob sie sich etwas haben zuschulden kommen lassen oder nicht. Letztlich sind sie Besatzer. Sie haben unser Land besetzt, sie schießen auf kleine Kinder und greifen Wohnungen und Menschen an. Es handelt sich also um eine natürliche Reaktion auf die Präsenz der Besatzung, auf die Präsenz von Soldaten in meinem Land. Wir alle sollten Soldaten ohrfeigen.

Interviewer: Ahed Tamimi, unser Gast im Mittagsprogramm von Musaique FM, was haben sie sich vorgenommen?

Ahed Tamimi: Ich habe gelobt, den Weg der Märtyrer weiter zu gehen. Für die Befreiung Palästinas bin ich bereit, weiterhin Opfer zu bringen, ja, sogar mein Leben zu opfern.

 

Nessma TV (Tunesien), 3. Oktober 2018

Ahed Tamimi: Angehörige der Generation vor uns kämpften, starben als Märtyrer, wurden verwundet und inhaftiert, alles für die Zweistaatenlösung. Sie vertrauten auf die Welt und die internationalen Institutionen, doch hat das keine Lösung gebracht. Wir, die junge Generation, werden das nicht wiederholen. Wir, unsere Generation wird für die vollständige Befreiung Palästinas kämpfen. Die Generation vor uns opferte 78 Prozent ihres Landes und dennoch ging Israel nicht auf sie ein. Wir, die neue Generation wird ihm keine zweite Chance geben. Wir werden um die Befreiung Palästinas in seiner Gesamtheit kämpfen. Wir werden uns nicht darauf einlassen, 78 Prozent unseres Landes aufzugeben.“

(Bericht aufT MEMRI TV: „Palestinian Activist Ahed Tamimi: We Should Always Slap Israeli Soldiers Whether Or Not They Did Anything; ‚I Have Pledged To Continue On The Path Of The Martyrs… To Make Sacrifices, Even Sacrificing My Life‘ To Liberate Palestine“)

 

Mehr zum Thema auf Mena Watch: Ahed Tamimi erklärt öffentlich die Vernichtung Israels als ihr Ziel

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login