Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

233.000 Tote im Jemenkrieg bis Ende 2019

233.000 Tote im Jemenkrieg bis Ende 2019„Bis zum Ende des Jahres 2019, werden die Kämpfe im Jemen etwa 102.000 Menschenleben gefordert haben, wie die neuesten Zahlen der Vereinten Nationen zeigen, die darauf hinweisen, dass der Krieg weit mehr Menschen getötet hat, als zuvor berichtet worden war. Ein von der UNO in Auftrag gegebener Bericht der Universität von Denver ergab auch, dass mehr Jemeniten an Hunger, Krankheiten, dem Mangel an Krankenhäusern sowie an anderen Infrastrukturproblemen starben, als in den Kämpfen an sich. Laut der 68-seitigen Studie mit dem Titel ‚Bewertung der Auswirkungen des Krieges auf die Entwicklung im Jemen‘, werden zwischen dem Beginn des Jahres 2015 und dem Jahresende 2019 etwa 131.000 Jemeniten an diesen Nebeneffekten gestorben sein. Die Gesamtzahl der durch die Kämpfe und Kriege gestorbenen Opfer, beträgt 233.000, oder 0,8 Prozent der 30 Millionen Einwohner des Jemen.

Die Forscher sagten auch, dass der fünf Jahre andauernde Konflikt die Wirtschaft des Jemen insgesamt 89 Mrd. Dollar gekostet hätten. ‚Es ist schlimmer als erwartet‘, sagte Jonathan Moyer, Assistenzprofessor und Hauptautor des Berichts, zu Middle East Eye. ‚Dies ist einer der größten internen Konflikte seit dem Ende des Kalten Krieges und vergleichbar mit der Situation im Irak, Sierra Leone, Liberia und der Demokratischen Republik Kongo. All dies sind Konflikte, deren Auswirkungen auf die Entwicklung eine Generation lang andauern.’ Laut Moyer sind die Großzahl der Opfer des Jemen-Konflikts Kinder unter fünf Jahren. Der Bericht sagt, dass ein Kind alle 11 Minuten und 54 Sekunden durch den Krieg und seine Nebenwirkungen stirbt. (…) ‚Der anhaltende Konflikt im Jemen hat die Entwicklung bereits um 21 Jahre zurückgeworfen,‘ sagte UN-Sprecher Stephane Dujarric.“ (James Reinl: „Yemen death toll to surpass 230,000 by end of 2019: UN report“)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren