Palästinenser feiern Anschlag in Tel Aviv mit Süßigkeiten und Feuerwerk

„Bei einem Terroranschlag gestern Abend im Zentrum von Tel Aviv, sind vier Menschen ums Leben gekommen. Mindestens sechs weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Der Hamas-Sprecher im Gazastreifen Hussam Badran erklärte, dass der Anschlag in Tel Aviv Israels ‚erste Überraschung zum Ramadan‘ sei. Die Attentäter, Muhammad und Khalid Muhamra, seien Mitglieder der Hamasorganisation. Israels Verteidigungsminister Lieberman sei es ‚nicht gelungen, den Widerstand der Palästinenser zu brechen‘. An dem von der Jerusalemer Stadtverwaltung aus Anlass des Ramadan-Monats festlich beleuchteten Damaskustor versammelten sich in der Nacht Palästinenser, um Süßigkeiten an Passanten zu verteilen. Ähnliche Szenen wurden aus Gaza und Tulkarem gemeldet. In Hebron gab es aus Anlass des tödlichen Anschlags in Tel Aviv Feuerwerk.“

(Ulrich Sahm auf Audiatur Online: „Nach Attentat in Tel Aviv kündigt Hamas ‚weitere Überraschungen‘ für Israel an“)

 

„Palestinian residents of Hebron in the West Bank set off fireworks to celebrate a terrorist attack that left four people dead and three others seriously wounded in a Tel Aviv market on Wednesday. The two Palestinians who carried out the shooting are cousins from Hebron. Fireworks were also launched in the Gaza Strip, according to Hamas-affiliated media. The Gaza-based Shehab News Agency reported that Palestinians in the Strip handed out sweets after receiving news of the attack. ‚Glory and salutations to the Hebronites,‘ tweeted Hamas leader Ismail Haniyeh from Gaza, ending his praises with a victory sign. In a second tweet, he called one of the shooters a ‚hero.‘“

(Bericht auf der Website des Tower Magazine: Fireworks in Hebron and Gaza After Four Israelis Killed in Terror Attack“)

 

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login