Israelischer Minister bestätigt Kontakte mit Saudi-Arabien

By Shlomi Amsalem, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=49883320

„Ein israelischer Minister erklärte am Sonntag, Israel habe angesichts der gemeinsamen Sorgen um den Iran verdeckte Kontakte mit Saudi-Arabien unterhalten. Es war das erste Mal, dass ein hochrangiger Regierungsvertreter eines der beiden Länder die Geheimkontakte bestätigte, über die seit langem gemunkelt wurde. Die saudi-arabische Regierung gab zu den Bemerkungen des israelischen Energieministers Yuval Steinitz zunächst keine Stellungnahme ab. Saudi-Arabien und Israel halten den Iran beide für eine der größten Bedrohungen im Nahen Osten. Steigende Spannungen zwischen Teheran und Riad hatten zu Spekulationen geführt, dass gemeinsame Interessen Saudi-Arabien und Israel zur Zusammenarbeit drängen könnten. (…)

In einem Interview mit dem Sender Army Radio äußerte sich Steinitz, der dem Sicherheitskabinett Netanyahus angehört, nicht näher zur Art der Kontakte. Auf die Frage, warum Israel seine Verbindungen mit Saudi-Arabien geheim halte, antwortete er: ‚Wir unterhalten mit etlichen muslimischen und arabischen Ländern Kontakte, die zum Teil in der Tat geheim gehalten werden. [Wir sind] in der Regel nicht die Partei, die sich [dieser Kontakte] schämt.’ ‚Es ist die andere Seite, die die Kontakte geheim hält. Bei uns gibt es da in der Regel keine Probleme, doch wenn Beziehungen sich entwickeln, respektieren wir die Wünsche der anderen, sei es der Saudis oder anderer arabischer oder muslimischer Länder, und da tut sich noch viel mehr … (aber) wir halten das geheim.’ (…) Vergangene Woche erklärte das Oberhaupt der Israelischen Verteidigungskräfte Generalleutnant Gadi Eizenkot einer arabischsprachigen Onlinezeitung gegenüber, Israel sei bereit, geheimdienstliche Informationen mit Saudi-Arabien zu teilen. Es liege im gemeinsamen Interesse beider Länder, sich gegen den Iran zur Wehr zu setzen. (…) Im September hatte Netanyahu öffentlich auf Geheimkontakte mit arabischen Staaten hingewiesen. Ohne dabei Namen zu nennen, erklärte er, es gebe ‚unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit auf verschiedenen Ebenen’. Ebenfalls im September berichtete Israel Radio, der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman habe sich in jenem Monat heimlich mit Regierungsvertretern in Israel getroffen, doch wurde dies in Riad offiziell dementiert.“ (Jeffrey Heller / Stephen Kalin: „Israeli minister reveals covert contacts with Saudi Arabia“)

Mehr zum Thema auf Mena Watch:

Plant Saudi-Arabien die Normalisierung seiner Beziehungen zu Israel?

Saudi-Arabien stellt Palästinenserpräsident Abbas ein Ultimatum

Ergeben sich Allianzen zwischen Saudi-Arabien und Israel?

 

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login