Der Iran unterstützt die Taliban

„Ein Kommandant der Taliban, der vor fast einem Jahrzehnt das Ziel eines US-amerikanischen Luftschlags war und mit der Qods-Einheit des iranischen Korps der Islamischen Revolutionsgarden in Verbindung steht, ist weiterhin eine zentrale Figur im Aufstand in Zentralafghanistan. Der als Mullah Mustafa bekannte Taliban-Kommandeur spielte eine bedeutende Rolle bei der vor wenigen Wochen erfolgten Eroberung des Taiwara-Bezirks in der Provinz Ghor. Afghanische Streitkräfte haben den Bezirk zurückerobert, doch ist ihre Kontrolle des Bezirks fragil. Der Taiwara-Bezirk fiel am 23. Juli an die Taliban, nachdem hunderte Kämpfer Stellungen des afghanischen Militärs und örtlicher Milizen und Polizeieinheiten überrannten. Der New York Times zufolge wurde der Angriff von mehr als 700 Kämpfern der Taliban ausgeführt, die mit ‚US-amerikanischen geländefähigen Fahrzeugen und Lastern’ ausgerüstet waren, ‚die bei den afghanischen Streitkräften in der Provinz Helmand gestohlen worden waren’. Von den fünfzig zur Verteidigung des Bezirks abgestellten afghanischen Spezialkräften wurden 12 getötet und mehr als 20 verletzt. Mehrere werden vermisst. Afghanische Regierungsvertreter behaupteten, während der Kämpfe seien mehr als 200 Kämpfer der Taliban getötet worden. Mustafa, den die New York Times als ‚einen örtlichen Vermittler der Taliban’ bezeichnete, habe im Rahmen der jüngsten Offensive gegen Taiwara ‚eine wichtige Rolle gespielt’. Er verfüge über ‚Kontakte im Iran’ und werde ‚von hochrangigen Figuren in der Hauptstadt Kabul geschützt, unter anderem von jenen Vertretern im afghanischen Friedensrat, die mit den Verhandlungen mit den Taliban betraut sind’. (…)

Das Militär und die Regierung der USA haben die Beziehungen zwischen dem Iran und den Taliban, insbesondere in West- und Zentralafghanistan, ausführlich dokumentiert. Im Rahmen einer im August 2010 veröffentlichten Beurteilung von General Hossein Musavi und Oberst Hasan Mortezavi – zwei hochrangigen Offiziere der Qods-Einheit des Korps der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) – bemerkte das US-amerikanische Finanzministerium, dass beide ‚die Taliban finanziell und materiell unterstützen’. Musavi war der Kommandeur des Ansar-Korps, des mit direkten Operationen in Afghanistan betrauten IRGC-Kommandos. Das Ansar-Korps ist in Mashhad im Nordosten des Iran stationiert. [Siehe: ‚Iranian Qods Force commanders linked to Taliban: US Treasury‘.] Das US-amerikanische Militär hat wiederholt mit der Qods-Einheit assoziierte Führungskräfte und Agenten der Taliban in Afghanistan angegriffen, während Kommandanten der Taliban eingeräumt haben, dass sie vom Iran unterstützt werden.“ (Bill Roggio: „Qods Force-linked Taliban commander leads insurgency in central Afghanistan“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login