Erweiterte Suche

Zehntausende neue Flüchtlinge dank Putins Bomben

„50.000 Menschen sollen inzwischen an der Grenze zwischen Syrien und der Türkei gestrandet sein. Ankara rechnet sogar mit 70.000. Sie fliehen vor russischen Bomben und Truppen des Diktators al-Assad.“ (Welt, hier)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Wir sprechen Tachles!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen unabhängigen Blickzu den Geschehnissen im Nahen Osten.
Bonus: Wöchentliches Editorial unseres Herausgebers!

Nur einmal wöchentlich. Versprochen!