Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Zehn Jahre Krieg und 600.000 Tote in Syrien

Dieser Tage jährt sich der Kriegsbeginn in Syrien zum zehnten Mal
Dieser Tage jährt sich der Kriegsbeginn in Syrien zum zehnten Mal (© Imago Images / Ahmad Fallaha)

Die Hilfsorganisation World Vision hat gemeinsam mit der Wirtschaftsberatungsfirma Frontier Economics den ökonomischen Schaden berechnet, den zehn Jahre Krieg in Syrien angerichtet haben.

Fast 3650 Tage – so lange schon wird Syrien vom Krieg verheert. In den vergangenen zehn Jahre sind mehr als 600.000 Menschen ums Leben gekommen, darunter schätzungsweise 55.000 Kinder. Bis zu zwölf Millionen Syrer haben ihre Heimat verloren, sind zu Flüchtlingen im eigenen Land geworden oder haben Schutz in den Nachbarstaaten gefunden. Ganze Regionen und Dörfer gleichen Trümmerlandschaften.

Die Währung hat drastisch an Wert verloren. Jobs gibt es nur selten. Die Preise für Lebensmittel schießen nach oben. Gewalt, Not und Armut lasten auf dem Land – offenbar auch mit desaströsen ökonomischen Folgen: Der Konflikt hat Syrien wirtschaftlich bis heute mehr als 1,2 Billionen Dollar gekostet. So viel Geld ist verloren gegangen, wenn das mögliche Bruttoinlandsprodukt zugrunde gelegt wird, das ohne Krieg möglich gewesen wäre.

Weiterlesen im Tagesspiegel: „Eine Billion Dollar, 600.000 Tote“

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren