Wie der Iran russische Truppen zu menschlichen Schutzschilden macht

„Quellen aus Sicherheitskreisen in Tel Aviv zufolge baut der Iran seine militärischen Anlagen und Stützpunkte [in Syrien] in unmittelbarer Nähe der russischen Streitkräfte, um zu verhindern, dass Israel sie angreift. Die Quellen betonten, Israel habe in Erfahrung gebracht, dass die Russen diese Aktivitäten nicht befürworten. Es komme zunehmend zu Spannungen zwischen Moskau und Teheran.

Israelischen Quellen aus Sicherheitskreisen zufolge würden die in der Nähe der russischen Stellungen errichteten iranischen Anlagen öffentlich als iranische Standorte geführt.

Die neuerlichen Bauarbeiten seien den Quellen zufolge nicht mit den Russen abgestimmt. Faktisch verwandeln sie die nahe gelegenen russischen Streitkräfte in menschliche Schutzschilde, sollte es zu einem Konflikt mit Israel kommen.

Es wurde so getan, als würden Wohnanlagen für Zivilisten errichtet, doch handelt es sich tatsächlich um Unterkünfte für die schiitischen Terroristen, die der Iran in Syrien eingesetzt hat.

Das Vorgehen der Iraner gehört zu einer Reihe von Entwicklungen in Syrien, die darauf verweist, dass Moskau und Teheran in dem Land nicht mehr im gleichen Maße wie früher an einem Strang ziehen.“ (Asharq al-Awsat: „Iran Builds Facilities in Syria Close to Russian Bases to Avoid Being Attacked“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login