Wie der Iran den Westen täuschte, um den Deal zu bekommen

„Der Chef der iranischen Atomenergieorganisation Ali Akbar Salehi sprach am Dienstag auf Channel 4 TV im Iran und enthüllte, dass der Iran Ersatzteile gekauft habe, um diejenigen Stücke zu ersetzen, die er scheinbar zerstörte, um einen Deal mit dem Westen sicherzustellen.

Laut einem MEMRI-Bericht sagte er: ‚Wir haben es außer dem Haupt des Regimes [Khamenei] niemandem erzählt‘. ‚Als sich unser Team mitten in den Verhandlungen befand, wussten wir, dass [die Westler] letztendlich ihre Versprechen nicht halten würden.‘ Es sei niemals geplant gewesen, den Arak-Reaktor außer Betrieb zu nehmen. Der Zement, der in den Reaktor gegossen wurde, war eine List, die den Westen täuschen sollte. Es sei geplant gewesen, die Rohre, in die der Zement gegossen wurde, später zu ersetzen.“ (Hagay Hacohen: „Iranian Nuclear Chief: We bought nuke spare parts to rebuild later“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login