Wer wirklich für die „Nakba“ verantwortlich ist

Mufti Haj Amin al-Husseini (Mitte)

„Frieden kann kommen, wenn die Palästinenser erkennen, dass sie für die Nakba verantwortlich sind, die durch den unnachgiebigen Kurs des Nazi-Verbündeten Mufti Haj Amin al-Husseini über sie gebracht wurde, der jeden Kompromiss ablehnte und Hass und Blutvergießen verbreitete, wo immer er sich aufhielt. (…) Die Nakba begann nicht im Jahr 1948. Sie begann mit dem Abzug der Elite, die vor dem Terror des Mufti floh. Und wer hat den Mufti unterstützt? Nazi Deutschland. (…) Am 10. März 1949 veröffentlichte Yedioth Ahronoth eine Geschichte, in der es heißt, dass der Mufti zwei Attentate überlebt habe. Und wer hat versucht ihn zu töten? Flüchtlinge aus Palästina. Es ist schwierig, die Informationen über diese Attentate zu überprüfen, aber es ist klar, dass der Mufti von vielen Flüchtlingen gehasst wurde, da sie wussten, dass er für ihre Not verantwortlich war. Der Mann, der eine extrem radikale Linie einschlug, seine Gegner ausschaltete, die Flucht der Araber aus Palästina vor der Teilungsentscheidung bewirkte, die antijüdischen Unruhen in Bagdad auslöste und sich jeglicher Vereinbarung widersetzte – er ist der Mann, der am meisten für die palästinensischen Nakba von 1948 verantwortlich zu machen ist.

 In der arabischen Welt gab es viele Gegner des Mufti. Viele verstanden, dass er die Araber von einer Niederlage zur nächsten führte. Letztendlich setzte sich der Fanatismus durch, während sich innerhalb des jüdischen Jischuw [der jüdischen Gemeinde vor der Staatsgründung, Anm.] der Pragmatismus durchsetzte. An dem Tag, an dem die Araber die Verantwortung für die palästinensische UND die jüdische Nakba anerkennen und sich der von der falschen palästinensischen Erzählung lösen, ist die Chance auf eine Einigung und Versöhnung größer. Es muss passieren, für uns und für sie. So Gott will.“ (Ben-Dror Yemini: „The man responsible for the Nakba“)

Mehr zum Thema auf Mena Watch:

Terror und Verrat: Wie der Mufti von Jerusalem seiner Verhaftung entging

Die Rolle deutscher Außenpolitik bei den antijüdischen Pogromen im Irak

Teilungsplan: Die Briten und der Mufti gegen Israel

Warum wurde 1948 kein arabischer Staat in Palästina gegründet?

Netanjahu, der Mufti und die ausgeblendete Gegenwart

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login