Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Welt

Beiträge, die sich nicht sinnvoll einem der kategorisierten Schauplätze zuordnen lassen.

Israelische Sicherheitskräfte nach dem Terroranschlag in der Altstadt von Jerusalem

Angreifer von Jerusalem: Nennen Sie ihn bloß nicht Terrorist

Von Stephen M. Flatow. Die Tatsache, dass Medien und Interessengruppen im Wesentlichen dieselbe verharmlosende Sprache verwenden, zeugt von einer bestimmten Denkweise.

Die ehemalige Synagogue im chinesischen Harbin, nun das Museum über jüdisches Leben im frühen 20. Jhdt.

Buchtipp: „People Love Dead Jews“

„Leute lieben tote Juden – lebende nicht so sehr!“ schreibt Dara Horn in ihrem neuen Buch und weist damit auf eine merkwürdige Diskrepanz hin.

Die Squah-WM in Malaysia wurde wegen Diskriminierung Israels abgesagt

Squash-WM abgesagt, nachdem Malaysia Israel ausgeschlossen hat

Die Präsidentin des Welt-Squash-Verbandes sagt, es seien Maßnahmen ergriffen worden, um zukünftig „zu verhindern, dass sich eine solche Situation wiederholt.“

Bei einer Terrororganisation ist Unterscheidung in politischen und militärischen Flügel hinfällig

Australien erklärt gesamte Hisbollah zur terroristischen Organisation

Der israelische Außenminister Yair Lapid begrüßte den Schritt und forderte die Europäische Union auf, sich dem Druck auf die libanesische Terrorgruppe anzuschließen.

Pro-palästinensiche Demonstranten auf einer Demonstration gegen das Rittenhouse-Urteil in New York

Anti-Israel-Aktivisten instrumentalisieren und kapern jeden Protest

Der israelisch-palästinensische Konflikt hat nichts mit dem Klimawandel, nichts mit „Miss Universe“ oder Britney Spears und nichts mit dem Rittenhouse-Urteil zu tun.

Eine neue Richtlinie der Taliban verfügt den Kopftuchzwang im afghanischen Fernsehen

Afghanistan: Taliban erlassen neue Regeln zum Verbot von Frauen in TV-Dramen

Die Taliban-Regierung hat neue Vorschriften erlassen, nach denen Filme verboten sind, die gegen die Prinzipien der Scharia und die afghanischen Werte verstoßen.

Demonstarnten in der sudanesischen Haupstadt Khartoum haben Straßen blockiert

Ist der Putsch im Sudan zum Scheitern verurteilt?

Fünfundzwanzig Tage sind vergangen, seit die Armee im Sudan einen Staatsstreich durchführte und die Zivilregierung stürzte.

Taliban-Patrouille nach dem bislang letzten IS-Anschlag in Kabul

USA besorgt über IS und Al-Qaida in Afghanistan

Experten glauben, IS könnte in spätestens einem Jahr und Al-Qaida in spätestens zwei Jahren die Fähigkeit haben, Angriffe außerhalb Afghanistans durchzuführen.

Miss Südafrika 2021, Lalela Mswane, wird an der "Miss Universe"-Wahl in Israel teilnehmen

„Miss Universe“-Wahl in Israel: BDS-Anhänger belästigen Miss Südafrika

Aktivisten der antisemitischen Israelboykott-Bewegung versuchten wochenlang, Lalela Mswane dazu zu bringen, nicht an der „Miss Universe“-Wahl in Eilat teilzunehmen.

London: Demonstration afghanischer Frauen gegen die Taliban

Taliban verbieten Frauen Handykameras

Die afghanischen Taliban setzen ihren Krieg gegen Frauen und alle, die nicht ihren Vorstellungen einer islamischen Gesellschaft entsprechen, fort.

Fadah Jassem soll Twitters neue Kuratorin für die MENA-Region werden

Israelfeindliche Postings: Kritik an Twitters neuer Nahost-Kuratorin

Von Dimitrij Shapiro. Fadah Jassem wird u.a. dafür kritisiert, dass sie den antisemitischen Führer der Nation of Islam, Louis Farrakhan, unterstützt hat.

Taliban-Patrouille nach dem anschlag auf das Krankenhaus in Kabul

IS-Anschlag auf Krankenhaus in Afghanistan

Der afghanische IS-Ableger „Islamischer Staat Khorasan rivalisiert mit den islamistischen Taliban, die im August die Macht in Afghanistan übernommen haben.

Taliban-Innenminister besucht Zeremonie zur Ehrung von Selbstmordattentätern

Taliban-Minister ehrt Selbstmordattentäter als „Helden des Islam und des Vaterlandes“

Das Kabuler Hotel, in dem die Zeremonie stattfand, war in der Vergangenheit von Attentätern des Netzwerks von Innenminister Sirajuddin Haqqani angegriffen worden.

Der als „Vater der pakistanischen Atombombe“ bekannt gewordene Atomingenieur Abdul Qadeer Khan

„Vater der pakistanischen Atombombe“ an Corona gestorben

Der 85-jährige Abdul Qadeer Khan ist nicht nur der Kopf hinter der Entwicklung des pakistanischen Atomprogramms, sondern soll seine Kenntnisse auch an den Iran weitergegeben haben.

Welt

Afghanistan: Frauenhäuser schließen aus Angst vor den Taliban

Während die Einrichtungen aus Angst vor Restriktionen schließen, müssen die Frauen zu ihren Familien zurückkehren und riskieren dabei, „Ehrenmorden“ zum Opfer zu fallen.

Afghanische Flüchtlinge demonstrieren gegen die Taliban

Taliban jagen Richterinnen, die sie einst ins Gefängnis brachten

Wie eine Untersuchung der BBC ergab, halten sich mindestens 220 ehemalige Richterinnen derzeit in ganz Afghanistan vor den Taliban versteckt.

Irakische und afghanische Flüchtlinge im Grenzgebiet zwischen Weißrussland und Polen

Mafia freut sich mittlerweile mehr über „War on Refugees“ als über „War on Drugs“

Angelehnt an den Begriff des „War on Drugs“, den die USA seit Jahrzehnten relativ erfolglos führen, sollte man in Europa von einem „War on Refugees“ sprechen.

Mohammad Ashraf Ghairat verbannt Frauen von der Universität Kabul

„Islam first“: Taliban verbannen Frauen von Universität Kabul

Der neue Kanzler der Universität Kabul, der Schulen als „Zentren der Prostitution“ bezeichnet, verkündete den Ausschluss von Frauen von Studium und Beruf.