Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Warum frühere Miss Irak so viele Fans in Israel hat

Warum frühere Miss Irak so viele Fans in Israel hat„Die frühere Miss Iraq Sarah Idan hat sich an Twitter gewandt, um eine Kampagne in Bagdad zu stoppen, die darauf abzielt, ihr die irakische Staatsbürgerschaft zu entziehen, nachdem sie letzten Monat vor dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen [UNHRC] in Genf eine Ansprache zur Verteidigung Israels gehalten hatte. In einer weiteren Rede beim UNHRC sprach sie sich auch gegen irakische Menschenrechtsverletzungen aus. Idan, die jetzt in Kalifornien lebt, sorgte bereits im November 2017 für Aufregung, als sie beim Miss Universe-Schönheitswettbewerb für ein Instagram-Foto mit Miss Israel, Adar Gandelsman, posierte. Idan twitterte: ‚Vor zwei Wochen hat der Irak meine Aussagen bei den Vereinten Nationen verurteilt und gesagt, dass ich nicht die Freiheit habe, über Israel zu sprechen. Jetzt nehmen sie mir meine Staatsbürgerschaft. Das ist unmenschlich. Ich bin sprachlos …’ Später postete sie einen Artikel, den sie in den irakischen Medien zu diesem Thema, gefunden hatteund der sich für ‚die Unterstützung für die Abschaffung der Staatsangehörigkeit von Miss Iraq und die Verhinderung ihrer Einreise und Rückkehr in den Irak aufgrund ihrer Aussagen zu Israel‘ aussprach.

Der Sohn von Premierminister Benjamin Netanyahu, Yair, erklärte sofort via Twitter seine Unterstützung für Idan: ‚Wir lieben Dich in Israel! Du hast viele Fans in Israel, Amerika und auf der ganzen Welt!’, schrieb er. Idan twitterte zurück: ‚Danke, der Irak möchte mir das antun, was er den irakischen Juden im Farhud angetan hat: Nämlich, mir meine Staatsbürgerschaft zu nehmen und mir nicht zu erlauben zurückzukehren. Ich muss kämpfen, um sie zu behalten, denn dies ist nicht nur ein Kampf für meine Rechte, sondern auch ein Kampf gegen den Antisemitismus. Ich hoffe, dass Israel und die USA gegen diese Entscheidung vorgehen werden.’

Idan appellierte ebenfalls via Twitter an US-Präsident Donald Trump, ihre Sache zu unterstützen. Sie bezog sich auf ihre Arbeit als Übersetzerin bei den US-Truppen im Irak und schrieb: ‚Ich habe mit den USA gekämpft, um die Tyrannei zu beenden und dem Irak Demokratie zu bringen. Die Meinungsfreiheit ist die Grundlage der Demokratie und muss geschützt werden.’ Idan fuhr fort: ‚Ich fordere die @UN @realDonaldTrump dazu auf, diese Entscheidung zu untersuchen und diesem Missbrauch ein Ende zu bereiten und meine Rechte als irakisch-amerikanischer Staatsbürger zu schützen.‘“ (Tovah Lazaroff: „Iraqi Beauty Queen’s citizenship under threat after defense of Israel”)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren