Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Warum verlegt der Iran sein angeblich friedliches Atomprogramm unter die Erde?

Nicht nur Teile seines Atomprogramms, sondern auch des Raketenprogramms hat der Iran untertage verlegt
Nicht nur Teile seines Atomprogramms, sondern auch des Raketenprogramms hat der Iran untertage verlegt (© Imago Images / Kyodo News)

In der iranischen Nuklearanlage in Natanz werden sensible Einrichtungen Schritt für Schritt in unterirdische Einrichtungen verlegt, wie Satellitenfotos zeigen, die von der New York Times analysiert wurden.

Seth J. Frantzman, Jerusalem Post

Die offensichtliche Frage ist: Wenn das iranische Atomprogramm rein friedlich ist, warum gibt sich das Land dann solche Mühe, es zu verstecken? Friedliche Programme erfordern keine klandestinen unterirdischen Tunnel, die über unbefestigte Straßen erreichbar sind, um unauffällig z wirken, während es wichtige Einrichtungen des militärisch-industriellen Komplexes sind.

Der Iran hat viele solcher Einrichtungen. So hat er in der Vergangenheit einen mobilen Raketenwerfer auf einem LKW vorgeführt, der in einer unterirdischen Anlage stationiert ist. Er hat versteckte Raketenbaustellen in Khojir und hat auch unterirdische Anlagen auf der Imam-Ali-Basis in Syrien gebaut. Darüber hinaus hat er die Hisbollah mit seiner Expertise unterstützt dasselbe zu tun. Das Regime ist Experte im Tunnelbau geworden und hat auch den Houthis im Jemen geholfen, den Raketen- und Drohnenbau untertage zu verstecken. 

Dies zeigt, dass das, was der Iran in Natanz tut, eindeutig darauf abzielt, Aspekte seines Atomprogramms zu verbergen, während er weiterhin gegen das Atomabkommen von 2015, den Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA), verstößt.

Werbung

(Aus dem Artikel If Iran’s nuclear program is peaceful, why hide it? – analysis “ der zuerst bin der Jerusalem Post erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren