Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Erweiterte Suche

USA wollen sich so schnell als möglich aus Syrien zurückziehen

USA wollen sich so schnell als möglich aus Syrien zurückziehen„Das US-Militär bereitet sich darauf vor seine Truppen aus Syrien abzuziehen, war mittwochs aus Quellen zu vernehmen, die mit diesen Angelegenheit vertraut sind: ein Schritt, der eine abrupte Wende der amerikanischen Militärstrategie im Nahen Osten markiert. Es hieß, dass US-Beamte damit begonnen haben, ihre Partner im Nordosten Syriens über ihre Pläne zu informieren, die amerikanischen Truppen aus der Region abzuziehen, in der sie den Vormarsch gegen den Islamischen Staat abzuschließen versuchten. ‚Das Pentagon hat den Befehl, die Truppen so schnell wie möglich aus Syrien abzuziehen‘, sagte ein US-Beamter.

Der Schritt folgt auf ein Telefonat von letzter Woche zwischen Präsident Trump und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, der mit einem Angriff auf die kurdischen Partner Amerikas in Syrien gedroht hatte. Erdogan lehnt die amerikanische Partnerschaft mit den kurdischen Streitkräften in Syrien standhaft ab, die er als terroristische Kraft betrachtet, die die Türkei destabilisieren will. Die USA jedoch haben sich auf die kurdischen Streitkräfte als die effektivste kämpfende Kraft in Syrien gegen den islamischen Staat gestützt, der an den Rand der Niederlage gedrängt wurde.

Die USA haben lange versucht, die beiden scheinbar unvereinbaren Ziele miteinander in Einklang zu bringen, die der Präsident in Syrien angestrebt hat. Einerseits hat  Trump dazu gedrängt, alle US-Streitkräfte aus Syrien abzuziehen, wo mehr als 2.000 Militärangehörige zusammen mit syrischen Kämpfern an der Niederschlagung des Islamischen Staates arbeiten. Auf der anderen Seite hat er eine Strategie verfolgt, die die amerikanischen Truppen dazu aufruft, in Syrien zu bleiben, als Abschreckungsmittel gegenüber den weitreichenden militärischen Ambitionen des Iran. Offiziell hat das US-Militär keine Befugnis den Iran in Syrien zu bekämpfen. Ihre eigentliche Mission war es, den Islamischen Staat zu besiegen und sicherzustellen, dass sich die militante Gruppe, die einst große Teile Syriens und des Irak kontrollierte, nicht neu formieren kann. Diese Aufgabe ist weitgehend abgeschlossen. (…) Jedoch erfolgt der Rückzug auch unter anhaltender Sorgen über den fortschreitenden Einfluss des Iran in Syrien.“ (Dion Nissenbaum / Nancy A. Youssef: „U.S. Military Preparing for a Full Withdrawal of Its Forces From Syria“)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren