Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

USA: Verbündete der Türkei setzen Kindersoldaten ein

Mit der türkei verbündete Milizen in Syrien setzen Kindersoldaten ein
Mit der türkei verbündete Milizen in Syrien setzen Kindersoldaten ein (© Imago Images / Depo Photos)

Von der Türkei unterstütze Milizen in Syrien rekrutieren laut einem US-Bericht Kindersoldaten und setzen diese in Kampfsituationen ein.

Humeyra Pamuk, Reuters

Die Vereinigten Staaten haben die Türkei am Donnerstag auf eine Liste von Ländern gesetzt, die im vergangenen Jahr in den Einsatz von Kindersoldaten involviert waren. Damit findet sich zum ersten Mal ein NATO-Verbündeter auf in einer solchen Liste, was die bereits angespannten Beziehungen zwischen Ankara und Washington wahrscheinlich weiter zu belasten wird.

Das US-Außenministerium stellte in seinem Bericht „Trafficking in Persons (TIP) 2021“ fest, dass die Türkei „seit langem „greifbare Unterstützung“ für die Sultan Murad Division in Syrien leistet, eine Fraktion der syrischen Opposition, die laut Washington Kindersoldaten rekrutiert und einsetzt.

Es gab keine unmittelbare Reaktion aus der Türkei auf den Schritt den USA.

Werbung

In einem Gespräch mit Reportern sagte ein hochrangiger Beamter des State Department, dass es auch Hinweise  auf den Einsatz von Kindersoldaten in Libyen gebe und dass Washington hoffe, mit Ankara an der Lösung dieses Problems arbeiten zu können.

„Insbesondere in Bezug auf die Türkei… Dies ist das erste Mal, dass ein NATO-Mitglied auf der Liste des Gesetzes zur Verhinderung von Kindersoldaten aufgeführt ist“, sagte der Beamte des Außenministeriums. „Als respektierter regionaler Führer und Mitglied der NATO hat die Türkei die Möglichkeit, die Lösung dieses Problems anzugehen: des Problems der Rekrutierung und des Einsatzes von Kindersoldaten in Syrien und Libyen“, sagte sie.

Die Türkei hat drei grenzüberschreitende Operationen in Syrien gegen den Islamischen Staat sowie von den USA unterstützte kurdische Milizen durchgeführt. Dabei setzte sie häufig Fraktionen bewaffneter syrischer Kämpfer zusätzlich zu ihren eigenen Kräften ein.

Einige dieser Gruppen wurden von Menschenrechtsgruppen und den Vereinten Nationen beschuldigt, wahllos Zivilisten anzugreifen sowie Entführungen und Plünderungen durchzuführen. Die Vereinten Nationen hatten Ankara aufgefordert, diese syrischen Rebellen zu zügeln, während die Türkei die Vorwürfe zurückwies und sie als „unbegründet“ bezeichnete.

Die Türkei ist auch durch Stellvertreter und eigene Streitkräfte in den libyschen Konflikt verwickelt. Ankaras Unterstützung hat der Regierung in Tripolis geholfen, einen 14 Monate währenden Angriff von Kräften aus dem Osten, die von Ägypten und Russland unterstützt werden, abzuwehren.

(Aus dem Artikel U.S. adds Turkey to list of countries implicated in use of child soldiers, derbei Reuters erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren