USA sagen dem organisierten Verbrechen der Hisbollah den Kampf an

„US-Justizminister Jeff Sessions stufte die Hisbollah und vier weitere kriminelle Organisationen am Montag als die im internationalen Maßstab gefährlichsten Gruppen ein, die im Bereich des organisierten Verbrechens tätig sind. Die Beseitigung der Mara Salvatrucha und drei weiterer mexikanischer Drogenkartelle, des Sinaloa-, Jalisco New Generation- und Golf-Kartells, werde für die Bundesjustiz der USA neben der Bekämpfung der Hisbollah, die von den USA als Terrororganisation eingestuft wird, die oberste Priorität haben. Eine entsprechende Arbeitsgruppe wird sich aus Angehörigen eines Teams zusammensetzen, das sich bereits seit Januar im Justizministerium mit dem Drogenhandel und den Finanzströmen der Hisbollah befasst. Sie werden die Gruppe auch leiten. Es handelt sich um erfahrene internationale Staatsanwälte, die sich mit dem internationalen Drogenhandel, dem Terrorismus, dem organisierten Verbrechen und der Geldwäsche auskennen und die gegen Einzelpersonen und Netzwerke ermitteln, die die Hisbollah unterstützen.“ (Bericht auf Jerusalem Online: „Hezbollah and Mexican Cartels Tied by The Hip“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login