Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

US-Botschafterin: UNO ist Zentrum der Feindseligkeit gegen Israel

US-Botschafterin: UNO ist Zentrum der Feindseligkeit gegen IsraelIn der Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats am Freitag erklärte die amerikanische UN-Botschafterin, was die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt durch Präsident Trump zu bedeuten hat und was nicht. Und auch über die Rolle der UNO im palästinensisch-israelischen Konflikt hatte Nikki Haley ein paar Worte zu sagen:

„Schließlich möchte ich mich bei dieser Gelegenheit noch zu den Vereinten Nationen selbst äußern: Seit Jahren gehören die Vereinten Nationen weltweit zu den führenden Zentren der Feindseligkeit gegen Israel. Die UNO hat die Aussichten auf einen Frieden im Nahen Osten mehr beschädigt als gefördert. Daran werden wir uns nicht beteiligen. Die Vereinigten Staaten werden nicht mehr einfach zusehen, wenn Israel in den Vereinten Nationen auf unfaire Weise angegriffen wird. Und die Vereinigten Staaten werden sich auch nicht von Ländern belehren lassen, die im fairen Umgang mit Israelis und Palästinensern über keinerlei Glaubwürdigkeit verfügen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es ist kein Zufall, dass die historischen Friedensabkommen zwischen Ägypten und Israel und zwischen Jordanien und Israel beide auf dem Rasen des Weißen Hauses unterzeichnet wurden. Falls und wenn es ein historisches Friedensabkommen zwischen Israelis und Palästinensern geben sollte, stehen die Chancen gut, dass auch dieses auf dem Rasen des Weißen Hauses unterzeichnet werden wird. Warum ist das so?

Weil die Vereinigten Staaten bei beiden Parteien über Glaubwürdigkeit verfügen. Israel wird sich niemals von den Vereinten Nation oder einer sonstigen Ansammlung von Ländern einen Frieden aufzwingen lassen, die ihre Gleichgültigkeit gegenüber den Sicherheitsinteressen Israels unter Beweis gestellt haben – und sollte dies auch nicht.“

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren