UN-Truppe im Libanon erfüllt ihre Aufgabe nicht

„Ein israelischer Spitzendiplomat hat am Donnerstag dem Algemeiner gegenüber erklärt, die UNO-Friedenssicherungstruppe (UNIFIL) im südlichen Libanon müsse ‚mehr unternehmen’, um die Aufrüstung der Hisbollah zu unterbinden.

Die UNIFIL feierte diese Woche den 40. Jahrestag ihrer Aufstellung im Anschluss an Operation Litani [einer israelischen Militäroperation im Südlibanon 1978]. Der israelische UNO-Botschafter Danny Danon bemerkte aus diesem Anlass, sie würde ‚allzu oft das volle Ausmaß der gefährlichen Aufrüstung mit Flugkörpern und Raketen im südlichen Libanon nicht melden. Die Wahrheit ist leider, dass die Hisbollah dank der Präsenz der UNIFIL heute stärker ist als je zuvor.’

‚Israel wird stets alles Notwendige unternehmen, um die Sicherheit seiner Bürger zu schützen. Um den Frieden im südlichen Libanon zu wahren, muss der UNO-Sicherheitsrat aber sicherstellen, dass die UNIFIL ihren Auftrag erfüllt’, so Danon.“ (Barney Breen-Portnoy: „Top Israeli Diplomat: UNIFIL ‚Must Do More’ to Thwart Hezbollah’s Armament Efforts in Southern Lebanon“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login