Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

UN-Atombehörde: Iran nimmt moderne Zentrifugen in Natanz in Betrieb

Uranzentrifugen, Luftabwehr in Natanz
Uranzentrifugen, Luftabwehr in Natanz (© Imago Images / ZUMA Wire, Xinhua)

Laut UN-Atomaufsichtsbehörde bricht der Iran erneut den Atomdeal, indem er Uranhexafluorid in weiterentwickelte Zentrifugen einspeist, die kürzlich in Natanz installiert wurden.

Der Iran hat laut einem neuen Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) mit der Anreicherung von Uran mit weiterentwickelten Zentrifugen begonnen, die er in seiner unterirdischen Nuklearanlage Natanz in Isfahan installiert hat.

Laut Reuters heißt es in dem Bericht, der auf Dienstag datiert ist: „Am 14. November 2020 konnte die IAEAO bestätigten, dass der Iran damit begonnen hat, UF6 [Uranhexafluorid] in die kürzlich installierte Kaskade von 174 IR-2m-Zentrifugen in der Brennstoffanreicherungsanlage (FEP) in Natanz einzuspeisen“, so Reuters.

Der Bericht erscheint knapp eine Woche nach der Enthüllung der IAEO, dass der Iran den Transfer der oben genannten Kaskade von einer oberirdischen Anlage in die unterirdische Anlage in Natanz abgeschlossen hat. Dieser Schritt stellt den jüngsten iranische Bruch des „Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplans“ (JCPOA) dar. Dieser 2015 mit den Weltmächten geschlossenen Atomdeal, aus dem sich US-Präsident Donald Trump im Mai 2018 zurückzog, legt fest, dass in der unterirdischen Anlage in Natanz nur IR-1-Zentrifugen der ersten Generation betrieben werden dürfen.

Werbung

Anfang September kündigte der iranische Nuklearchef Ali Akbar Salehi Pläne für den Bau einer neuen Produktionshalle für fortschrittliche Zentrifugen in der Nähe von Natanz an. Die Anlage soll jene ersetzen, die bei einem Brand am 2. August zerstört wurde, den der Iran als Sabotageakt bestätigte. „Aufgrund der Sabotage wurde beschlossen, eine modernere, größere und in allen Dimensionen umfassendere Halle im Herzen des Berges in der Nähe von Natanz zu bauen. Die Arbeiten dazu haben bereits begonnen“, sagte Salehi damals gegenüber dem staatlichen Fernsehen.

Im Oktober bestätigte auch IAEO-Generaldirektor Rafael Grossi, dass der Iran mit dem Bau der Anlage begonnen habe.

(Der Artikel „IAEA: Iran fires up advanced centrifuges at Natanz facility“ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren