Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

UN-Atombehörde: Iran kann von UNO gefundene Nuklearpartikel nicht erklären

UNO fand nicht-deklariertes Nuklearmaterial im Iran
UNO fand nicht-deklariertes Nuklearmaterial im Iran (© Imago Images / ZUMA Wire)

In einem Bericht von Anfang der Woche informierte der Chef der UN-Atombehörde die Mitgliedsstaaten, dass der Iran keine Erklärung für den Fund von Uranpartikeln an drei nicht-deklarierten Standorten liefern konnte.

Jerusalem Post

Der vierteljährliche Bericht der UN-Atomaufsichtsbehörde (IAEO) bestätigte am Montag, dass es dem Iran nicht gelungen ist, eine Erklärung für jene Spuren von angereichertem Uran zu liefern, die an mehreren nicht-deklarierten Standorten gefunden worden waren. Diese könnte zu einer neuen diplomatischen Verwerfung zwischen Teheran und dem Westen führen.

Vor drei Monaten verwarfen Großbritannien, Frankreich und Deutschland einen von den USA unterstützten Plan des 35 Nationen umfassenden Gouverneursrats der IAEO, der den Iran dafür kritisieren wollte, dass er die Herkunft der Partikel nicht vollständig erklärt hatte. Die drei Länder hielten sich zurück, als IAEO-Chef Rafael Grossi neue Gespräche mit dem Iran ankündigte.

„Auch nach Monaten hat der Iran keine notwendige Erklärung für die Existenz der Nuklearmaterialpartikel an einem der drei Orte geliefert, an denen die Agentur ergänzende Inspektionen durchgeführt hat“, heißt es in einem von Reuters eingesehenen Bericht von Grossi an die Mitgliedsstaaten. Grossi hatte gehofft, Fortschritte berichten zu können, bevor sich das Gremium nächste Woche wieder trifft.

Werbung

(Aus dem Artikel Iran fails to explain uranium traces found at several sites -IAEA report, der in der Jerusalem Post erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren