Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

UN-Atomaufsichtsbehörde fordert Iran zur Kooperation auf

Leiter der UN-Atomaufsichtsbehörde Rafael Grossi fordert Iran zur Kooperation auf
Leiter der UN-Atomaufsichtsbehörde Rafael Grossi fordert Iran zur Kooperation auf (© Imago Images / Xinhua)

Der Iran riskiert, eine neue Krise auszulösen, wenn er nicht mit der UN-Atomaufsichtsbehörde zusammenarbeitet, sagte deren Leiter am Dienstag letzter Woche.

John Irish, Reuters

Rafael Grossi, der seinen Posten im Dezember angetreten hatte, gab Reuters in einem Interview, nachdem die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) einen Bericht veröffentlicht hatte, in dem der Iran ermahnt wurde. „Wir haben den Iran um einige Informationen über frühere nukleare Aktivitäten und um Zugang zu drei Standorten gebeten, aber wir haben nicht die Informationen erhalten, die wir benötigen“, sagte er. „Wir haben darauf bestanden, und trotz all unserer Bemühungen waren wir nicht in der Lage, diese zu bekommen, sodass die Situation meinerseits einen solchen Schritt erfordert, denn das bedeutet, dass der Iran die Fähigkeit der Agentur einschränkt, ihre Arbeit zu tun.“

Reuters berichtete zunächst am Montag letzter Woche, dass die IAEA zusätzlich zu ihrem regelmäßigen vierteljährlichen Update über die nuklearen Aktivitäten des Iran einen zweiten Bericht herausgeben wolle. In diesem wird der Iran für seine nicht vollständige Zusammenarbeit im Allgemeinen und im Besonderen dafür getadelt, dass er den UN-Inspektoren keinen Zugang zu einem oder mehreren relevanten Standorten gewährt.

Nach mehreren Treffen in Paris, unter anderem mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, sagte Grossi, das Problem sei ernst und er hoffe, dass der Iran nach der Sitzung des IAEA- Gouverneursrat in diese Woche in Wien zu einer vollständigen Einhaltung der Bestimmungen zurückkehrt. „Ich hoffe aufrichtig, dass der Iran auf uns hört und auf die Stimme der internationalen Gemeinschaft im Gouverneursrat hört und zu dem Schluss kommt, dass es in seinem eigenen Interesse liegt, mit uns zusammenzuarbeiten“, sagte Grossi. „Wir haben keine politische Agenda; wir fordern sie lediglich auf, ihre Verpflichtungen zu erfüllen.“ „Wir werden auf eine Krise zusteuern (wenn sie nicht tun)“, schloss er seine Ausführungen.

U.N.’s nuclear chief to Iran: Cooperate or face new crisis

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren