Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Tunesien

Der tunesische Präsident Kais Saied ist verärgert über die internationalen Ratingagenturen

Tunesien vor wirtschaftlichem Zusammenbruch?

Ratingagenturen stufen Tunesien weiter herab, was zu Problemen bei der Kreditbeschaffung führt, der IWF fordert Reformen in dem ohnehin schon krisengebeutelten Land.

Demonstranten in Tunis protestieren gegen die islamische Ennahda-Partei

Tunesiens islamische Ennahda-Partei vor dem Aus?

In einer beispiellosen Austrittwelle verließen 113 Abgeordnete und führende Funktionäre die mit der Muslimbruderschaft verbundene tunesische Ennahda-Bewegung.

Der tunesische Präsident Kais Saied ernennt Najla Bouden Romdhan zur Premierministerin

Tunesien: Erste Frau als Premierministerin der arabischen Welt

Allerdings ist unklar, wie viel Macht Najla Bouden Romdhan nach der Machtübernahme durch den tunesischen Präsidenten haben wird.

Rund 2.000 Tunesier demonstrierten gegen den autoritären Kurs von Präsident Kais Saied

Tunesien: Demonstrationen gegen autoritären Kurs des Präsidenten

Zuvor hatte Kais Saied weitere Schritte angekündigt, die es ihm unter Umgehung des Parlaments ermöglichen würden, per Dekret zu regieren.

Tunesier demonstrieren gegen den Staatsstreich von Präsident Kais Saied

Tunesien erneut auf dem Weg zur Diktatur?

Der tunesische Präsident Kais Saied erklärte am Mittwoch, er werde per Dekret regieren und Teile der Verfassung außer Kraft setzen, um das politische System zu ändern.

Rahed Ghannouchi, Anführer der islamistischen Ennahda-Partei in Tunesien. (© imago images/Yassine Mahjoub)

Arabische Autoren begrüßen die Entmachtung der Islamisten in Tunesien

Einige arabische Beobachter sind froh darüber, dass Tunesien als drittes arabisches Land der Herrschaft der Muslimbruderschaft ein Ende gesetzt hat.

Bei Halbzeit des Ausnahmezustands ist Tunesiens Zukunft weiter ungewiss. (© imago images/ZUMA Wire)

Tunesien: Halbzeit im Ausnahmezustand

Die Hälfte des auf 30 Tage beschränkten Ausnahmezustands in Tunesien ist vorüber. Wie es weitergehen soll, ist nach wie vor völlig unklar.

Tunesiens Islamistenführer Rached al-Ghannouchi ist in seiner Ennahda-Partei nicht mehr unumstritten. (© imago images/ZUMA Wire)

Unter Tunesiens Islamisten rumort es

In Tunesien wird die interne Kritik an der Führung der eben erst entmachteten Ennahda-Partei immer lauter.

Sicherheitskräfte blockieren das Parlament Tunesiens. (© imago images/Xinhua)

Vier Szenarien für die politische Zukunft Tunesiens

Während die Islamisten einen „Staatsstreich“ beklagen, zeichnen sich mehrere Wege zur Überwindung der politischen Krise in Tunesien ab.

Corona-Patienten in einem tunesischen Krankenhaus

Coronazahlen in der MENA-Region steigen weiter

Besonders schlimm hat es Tunesien erwischt, wo nach dem Rücktritt des Gesundheitsministers nun die Armee das Corona-Krisenmanagement übernehmen soll.

Die Vorsitzende der Freien Destur-Partei, Abeer Moussi, im tunesischen Parlament

Tunesien: Islamistischer Abgeordneter schlägt Kollegin im Parlament

Der Chef einer der islamischen Ennhada-Bewegung nahestehenden Partei griff eine Abgeordnete körperlich an, die sich gegen ein Abkommen Tunesiens mit Katar aussprach.

Proteste gegen Polizeigewalt in Tunesien

Tunesien: Demonstrationen gegen Polizeibrutalität

Obwohl Tunesien nach dem Arabischen Frühling zu einer Demokratie wurde, gehen tunesische Polizisten die Gewalt ausüben, großteils immer noch straffrei aus.

Der Führer der islamischen Ennahda-Bewegung, Rashid al-Ghannouchi (li.), auf einer Demonstration in Tunis

Tunesiens junge Demokratie am Rande des Zusammenbruchs

Zehn Jahre nach dem Ausbruch der den gesamten Nahen Osten inspirierenden Revolution scheint die tunesische Demokratie mehr denn je bedroht.

Zur Zwangsarbeit verpflichtete Juden in Tunesien

Die vergessene Tragödie der tunesischen Juden

Kein anderes Land in Nordafrika war so stark von der Nazi-Besatzung betroffen – was natürlich besonders für die jüdische Gemeinde Tunesiens gilt.

Tunesische Jugendliche protestieren gegen die Regierung

Tunesiens Jugend will tiefgreifende Veränderungen

Der fortdauernde Widerstand der alten Eliten gegen politischen Wandel verhindert, dass die grundlegenden Probleme Tunesiens angegangen werden können.

Die bergige Region rund um Kasserine gilt als Rückzugsort für islamistische Terrorgruppen

Tunesien: Selbstmordattentäterin tötet sich und ihr Baby

Eine Selbstmordattentäterin in Tunesien sprengte sich und ihr Baby in die Luft, als sie während einer Anti-Terror-Operation ihren Sprengstoffgürtel aktivierte.

Solidaritätsplakat für die tunesische LGBT-Aktivistin Rania Amdouni

Tunesien: Gefängnisstrafe für LGBT-Aktivistin

Rania Amdouni wurde von einem Gericht zu sechs Monaten Haft verurteilt, nachdem die Polizei ihre Beschwerde wegen Belästigung und Drohung nicht aufnehmen wollte.

Vor allem Jugendlich demonstrieren in Tunesien gegen die mangelnden Reformen

Corona-Krise verschärft Not und Frustration in Tunesien

In Tunesien kam es in den vergangenen Tagen zu landesweiten Protesten und Unruhen, denen eine seit Monaten wachsende Zahl von Demonstrationen vorausgegangen war.