Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Türkische Luftangriffe im Nordirak intensiviert

An der Militäroperation im Nordirak sollen mehr als 40 Flugzeuge der türkischen Luftwaffe beteiligt sein
An der Militäroperation im Nordirak sollen mehr als 40 Flugzeuge der türkischen Luftwaffe beteiligt sein (© Imago Images / StockTrek Images)

Die türkischen Luftangriffe auf Teile der Provinz Duhok in der Region Kurdistan im Rahmen der laufenden Militäroperation Nordirak werden immer häufiger.

Khazan Jangiz, Rudaw

Die Angriffe „haben materielle Schäden verursacht, und das Geräusch von Flugzeugen ist ständig am Himmel über den Unterbezirken Deralok und Chamanke zu hören“, sagte eine lokale Quelle am Sonntag gegenüber Nasir Ali von Rudaw. Die Luftangriffe am Fuße des Gara-Bergs hätten seit Samstagnacht an Häufigkeit zugenommen, sagte die Quelle, und vier Hubschrauber hätten über dem Gebiet gekreist, in dem sich „strategische PKK-Verstecke und -Stellungen“ befinden.

Emad Zebari, ein Lehrer und Bewohner des Dorfes Galaka im Unterbezirk Deralok, sagte gegenüber Rudaw, dass Dutzende Nomadenzelte in der Gegend zerstört worden seien.

Obwohl türkische Luftangriffe, die erklärtermaßen PKK-Stützpunkte treffen sollen, auf an die Türkei grenzende Teile der Region Kurdistan häufig sind, haben sie erheblich zugenommen, seit die Türkei am 10. Februar eine neue Operation mit dem Namen Claw-Eagle 2 gegen die bewaffnete kurdische Gruppe startete.

Werbung

Der Bürgermeister des Bezirks Akre in der Provinz Duhok erklärte gegenüber Rudaw, dass sich die Angriffe im Laufe der Operation intensiviert hätten. „Sechs Dörfer in unserer Gegend wurden von schweren Bombardements getroffen“, sagte Bürgermeister Mazen Mohammad Saeed am Samstag. Obwohl im Bezirk Akre bisher keine Opfer zu beklagen sind, haben die Bombardierungen „eine Menge Angst und Unruhe unter den Menschen in diesem Gebiet verursacht“, fügte er hinzu.

Das türkische Verteidigungsministerium gab am Donnerstag bekannt, dass drei seiner Soldaten in dieser Woche von der PKK getötet worden seien. Mehr als 40 Flugzeuge der türkischen Luftwaffe haben sich nach Angaben der staatlichen türkischen Agentur Anadolu an Claw-Eagle 2 beteiligt. Die PKK führe Drohnenangriffe auf türkische Militärziele in der Region Kurdistan durch, berichtete ANF.

(Aus dem Artikel „Turkish bombardment of Duhok province intensifying: local sources“, der bei Rudaw erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren