Türkei verlangt von USA die Übergabe von Militärstützpunkten in Syrien

„Vergangene Woche berichtete die Zeitung Hurriyet, dass die Türkei in Gesprächen vom Dienstag US-Vertreter bitten würden, ihre Militärstützpunkte in Syrien an Ankara zu übergeben oder sie zu zerstören. Dies könnte die Diskussionen über den Rückzug der USA aus Syrien weiter erschweren. Der nationale Sicherheitsberater der Vereinigten Staaten John Bolton traf sich am Dienstag mit seinem türkischen Amtskollegen Ibrahim Kalin. Tage nachdem Bolton den US-Rückzug an Bedingungen geknüpft hatte, sagte er, die Türkei müsse sich einverstanden erklären, den kurdischen Verbündeten der Vereinigten Staaten, die YPG-Miliz, zu schützen, die Ankara als eine terroristische Gruppierung ansieht. (…) Die YPG war der wichtigste Verbündete der USA im Kampf gegen den Islamischen Staat, eine Zusammenarbeit, die seit langem Spannungen zwischen Washington und Ankara verursacht hat. Die Türkei betrachtet die YPG als eine Verlängerung der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), die im vorwiegend kurdischen Südosten der Türkei drei Jahrzehnte lang einen Aufstand verübt hat.

‚Übergebt sie oder zerstört sie‘, lautete die Schlagzeile von Hürriyet und bezog sich auf 22 US-Militärstützpunkte in Syrien. Darin wurden unspezifische Quellen genannt, laut denen die Türkei nicht akzeptieren würde, dass Washington die Basen der YPG übergibt. Ein hochrangiger türkischer Sicherheitsbeamter sagte letzte Woche gegenüber Reuters, Washington müsse der Türkei die Nutzung ihrer Stützpunkte in Syrien gestatten.“ (Bericht auf Iranian Globals Network: „Turkey to ask U.S. to hand over military bases in Syria: Hurriyet“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login