Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schon bald tschechische Botschaft in Jerusalem?

Netanjahu und Zeman 2018 bei der Eröffnung des „Tschechisches Hauses“ in Jerusalem
Netanjahu und Zeman 2018 bei der Eröffnung des „Tschechisches Hauses“ in Jerusalem (© Imago Images / CTK Photo)

Die Tschechische Republik ist bereit, weitere Schritte zur Verlegung ihrer Botschaft in Israel nach Jerusalem zu unternehmen, sagte ein Sprecher des tschechischen Präsidenten Miloš Zeman am Montag.

Lahav Harkov, Jerusalem Post

Die Regierung verpflichtete sich zu einer „weiteren Stärkung unserer Vertretung in Jerusalem“, hieß es in der Verlautbarung nach einem Treffens hochrangiger tschechischer Regierungsbeamter, darunter Präsident Miloš Zeman und Premierminister Andrej Babiš, der Außen-, der Verteidigungs- und der Innenminister sowie der Parlamentssprecher. Zemans Sprecher Jiří Ovčáček erklärte, dass die Verlegung der tschechischen Botschaft nach Jerusalem eines der langfristigen Ziele des Präsidenten sei.

Prag eröffnete im November 2018 ein „Tschechisches Haus“ in Jerusalem, das ein erster Schritt zur Eröffnung einer Botschaft in der israelischen Hauptstadt sein sollte. Das Haus umfasst ein Kulturzentrum, Zweigstellen der Handels- und Tourismusbüros der Tschechischen Republik und einen Raum für Treffen des tschechischen Botschafters in der Hauptstadt.

Zeman hat seit langem die Hoffnung geäußert, die tschechische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen, der Premierminister Babiš hat jedoch erklärt, dass das Land nicht von der EU-Position abrücken werde, die sich solchen Botschaftsumzügen und der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt widersetzt.

Werbung

Nun hat die Regierung dem nächsten Schritt zur Botschaftsverlegung zugestimmt und beschlossen, „unsere Präsenz in Jerusalem weiter zu stärken und sie auf die diplomatische Ebene zu heben“, sagte Ovčáček. (…) Aufgrund der internationalen Befindlichkeiten existiert kein Zeitplan für den Umzug der Botschaft, weswegen sich die Tschechische Republik weiterhin schrittweise in diese Richtung bewegen werde, erklärte der Sprecher des Präsidenten.

(Aus dem Artikel Czech Republic affirms commitment to move embassy to Jerusalem“, der im Standard erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren