Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Terroranschlag in der Westbank: Vier Verdächtige festgenommen

Israelische Sicherheitskräfte nehmen einen der Verdächtigen fest
Israelische Sicherheitskräfte nehmen einen der Verdächtigen fest (Quelle: JNS)

Bei dem Terroranschlag im Westjordanland waren vergangenen Donnerstag ein Israeli getötet und zwei weitere verletzt worden.

Vier Verdächtige wurden im Zusammenhang mit dem vergangenen Donnerstag verübten Terroranschlag in der Nähe von Homesh im Westjordanland festgenommen, teilte die Israel Security Agency (Shin Bet) am Sonntag mit.

Die Verdächtigen wurden nach einer gemeinsamen Operation von Shin Bet, der Israelischen Verteidigungskräfte (IDF) und der Anti-Terror-Einheit der israelischen Polizei im Dorf Silat al-Harithiya festgenommen, so der Shin Bet in seiner Erklärung. Die israelischen Streitkräfte beschlagnahmten auch Waffen, die vermutlich bei dem Anschlag verwendet wurden.

Die Verdächtigen wurden zur Befragung an den Shin Bet übergeben.

Der israelische Premierminister Naftali Bennett, der in der Nacht die Kommandozentrale des Shin Bet besuchte und die Operation aufmerksam verfolgte, lobte die Sicherheitskräfte des Landes für das schnelle Ergebnis und sagte in einer Erklärung:

„Ich spreche der Israel Security Agency, den IDF und der israelische Antiterroreinheit mein Lob dafür aus, dass sie diesen Fall schnell zu Ende gebracht haben. Bei dem Einsatz haben mehrere Einheiten zusammengearbeitet und gemeinsam gehandelt, was zur Ergreifung der Terroristen führte, die den Anschlag in Samaria verübt hatten.

Alle Terroristen müssen wissen, dass der Staat Israel sie zur Rechenschaft ziehen wird. Sie können sich nicht lange verstecken. Jeder Terrorist muss wissen, dass seine Zeit abgelaufen ist.“

Der 25-jährige Student an der Homesh Jeschiwa Yehuda Dimentman wurde bei dem Anschlag am Donnerstag getötet, zwei weitere Studenten, die sich mit ihm in dem Fahrzeug befanden, wurden verwundet, als arabische Bewaffnete das Feuer auf sie eröffneten. Dimentman hinterlässt eine Frau und ein einjähriges Kind.

„Ich möchte der Familie von Yehuda Dimentman sagen: Der Schmerz ist unermesslich, aber der Terrorismus wird nicht siegen und wird uns nicht von hier wegbringen“, sagte Bennett am Sonntag.

(Der ArtikelFour arrested in connection with fatal Homesh terror attack“ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren