Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Wegen giftigem Smog bleiben in Teheran die Schulen geschlossen

Smog über Teheran (imago images/Xinhua)
Smog über Teheran (imago images/Xinhua)

Die Luft über der iranischen Hauptstadt ist so belastet, dass für den Rest der Woche alle Schulen geschlossen bleiben.

AFP/Al-Monitor

Schulen in der iranischen Provinz Teheran bleiben wegen der schweren Luftverschmutzung bis Freitag geschlossen, kündigten die Behörden an und verlängerten die Schließung auf eine ganze Woche.

Die Stadt Teheran war am Montag den dritten Tag in Folge von dichtem, giftigem Smog bedeckt, der Wahrzeichen wie den Milad-Turm und das schneebedeckte Elburs-Gebirge verdunkelte. (…)

Die durchschnittliche Luftkonzentration der feinsten und gefährlichsten Partikel (PM2,5) lag in den 24 Stunden bis Montagmittag laut der Regierungswebseite air.tehran.ir bei 147 Mikrogramm pro Kubikmeter.

Das ist fast das Sechsfache des von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Höchstwertes von 25 Mikrogramm pro Kubikmeter. Die Umweltverschmutzung in Teheran verschlimmert sich im Winter, wenn kalte Luft und Windmangel dafür sorgen, dass sich gefährlicher Smog tagelang über der Hauptstadt hält, ein Phänomen, das als thermische Inversion bekannt ist.

Die weitläufige Hauptstadt ist eine der am stärksten verschmutzten Städte der Welt. Laut einem Bericht der Weltbank vom vergangenen Jahr wird der größte Teil der Verschmutzung in der Acht-Millionen-Stadt durch Schwerlastwagen, Motorräder, Raffinerien und Kraftwerke verursacht.“

Tehran air pollution forces week-long school closure

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren