Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schlagwort: Tagesschau

Der Angriff auf Israels Existenz ist kein Protest gegen die Eskalation der Lage in Nahost

Deutsche Medien zu Israel und den Aufmärschen: Zumutung mit Ausnahmen

In den gebührenfinanzierten deutschen Medien dominiert auch bei diesem Angriff der Hamas auf den jüdischen Staat eine „israelkritische“ Berichterstattung.

Mit „Scheiß-Juden“-Rufen für den Frieden im Nahen Osten?

„Tagesschau“ macht Antisemitismus zur Sorge um Frieden im Nahen Osten

In den ARD-Nachrichten erfuhr man wenig über die Tausenden Demonstranten, die die Vernichtung Israels forderten und judenfeindliche Parolen brüllten.

Auschwitz-Gedenken in Jerusalem anlässlich des 75. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers (imago images/UPI Photos)

Deutsche Journalistin belehrt Israel über richtiges Gedenken

Die Tagesschau-Kommentatorin erklärt dem jüdischen Staat, wie er gefälligst an die Befreiung von Auschwitz zu erinnern habe.

Die fragwürdigen Prioritäten der Tagesschau

Von Alex Feuerherdt Wenn die Moderatorin einer Unterhaltungssendung im deutschen Fernsehen ein besseres Gespür für eine faire Nahostberichterstattung hat als ihre dafür eigentlich zuständigen Kollegen, …

Moderatorin Andrea Kiewel: „Wie können der Tagesschau solche Fehler unterlaufen?“

„Liebe Kolleginnen und Kollegen der ARD, Sie irren sich! Ich war vor Ort, als es losging mit den Raketen aus Gaza. Die Reaktion der israelischen …

Das „Recht auf Rückkehr“: Nakba-Festspiele bei ARD und ARTE

Von Stefan Frank Den Sinn der jüngsten Ausschreitungen an der Grenze zwischen Gaza und Israel beschrieb Jahia Sinwar, Führer der Hamas in Gaza, so: „Wir …

Wie die „Tagesschau“ dem Hass auf Israel Nahrung gibt

„Am Wochenende verkündete die Israelische Armee (IDF), dass der wichtige Gaza-Grenzübergang Kerem Shalom vorübergehend geschlossen werden musste, weil direkt unter ihm ein bedeutender Terror-Tunnel der …

Berichterstattung über Israel: „Zynisch, eiskalt, herzlos“

„Über kein Land, das unter ständigem Terror leidet, wird in Deutschland so zynisch, eiskalt und herzlos berichtet wie über Israel. Routinemäßig werden Täter und Opfer …

Palästinenser: Rente für Witwe des LKW-Attentäters

„Die Witwe des Terroristen, der vergangene Woche mit einem Lastwagen vier israelische Soldaten überrollt und getötet sowie 15 weitere verletzt hat (FJ berichtete), erhält zum …

Übersiedelt die „US-Regierung“ nach Israel?

Sehr geehrte Tagesschau-Redaktion, mit wachsender Verwunderung habe ich das Gespräch mit Ihrem Korrespondenten Mathias Werth über die gestrige Konferenz über den israelisch-palästinensischen Konflikt verfolgt. Zuerst …

Gebührenfinanzierte Dämonisierung Israels

Die Tagesschau und die Tagesthemen senden einen Beitrag über den Wassermangel in der Westbank, in dem Israel an den Pranger gestellt wird und elementare journalistische …

Wahlen im Iran: Angebliche „Reformer“, die für Folter und Hinrichtungen sind

Von Stefan Frank  Wenn in der DDR früher Wahlen zur Volkskammer stattfanden, dann konnte man sicher sein, dass das „Neue Deutschland“ das Ergebnis als überwältigenden …

Wie ORF und ARD aus Terroristen Opfer machen

Was denken Sie, wenn Sie diese Überschrift lesen? Dass es einen Terroranschlag gegeben hat, dem vier Personen zum Opfer gefallen sind? Das wäre naheliegend – …