Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Schlagwort: Katar

Irans Präsident Ebrahim Raisi empfängt im Mai 2022 den Emir von Katar Tamim bin Hamad Al Thani

Iran und USA vor indirekten Atom-Gesprächen in Katar

Wie iranische Medien berichteten, wird es neue indirekte Gespräche zwischen den USA und dem Iran geben, um das Atomabkommen zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Stadion in Katars Hauptstadt Doha. (© imago images/MIS)

Katars blutbefleckte Weltmeisterschaft

Die Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar wird über den nicht gekennzeichneten Gräbern von mehr als 6.000 Menschen ausgetragen, die bei der Arbeit starben.

Arbeiter in einer Rafinerie von Saudi Aramco. Die Golfstaaten müssen ihre Wirtschaft breiter aufstellen, als nur auf Erdöl und-gas zu setzen. (© imago images/Xinhua)

Tankstopp: Die Golfstaaten müssen ihre Wirtschaften diversifizieren (Teil 1)

Die Golfstaaten wollen ihre Abhängigkeit vom Erdöl reduzieren und müssen ihre Budgets nachhaltig in Ordnung bringen. Dieser Weg wird kein leichter sein.

Baustelle des Lusail-Stadions in Katar. (© imago images/MIS)

Fußball-WM in Katar: Das »vergessene Team«

Wenn im Winter in Katar die Fußball-WM ausgetragen wird, fehlt eine Mannschaft: das »vergessene Team« der im Vorfeld ums Leben gekommenen Arbeiter.

US-General John R. Allenübergibt das Kommando über die US- und NATO-Truppen in Afghanistan

Hat Ex-US-General illegales Lobbying für Katar betrieben?

Laut FBI habe John R. Allen belastende Dokumente über seine Rolle bei einer illegalen Lobby-Kampagne zugunsten des Golfemirats Katar zurückbehalten.

Eine Demonstration für Syriens Präsident Assad

Kehrt Assad in die Arme der arabischen Welt zurück?

Von Yaakov Lappin. Israelischen Beobachtern zufolge versuchen einige sunnitische Golfstaaten, einen Keil zwischen den Iran und Syrien zu treiben.

Revolutionsgarden auf Militärparade in Teheran

US-Chefverhandler: USA beabsichtigen keine Rehabilitierung der Revolutionsgarden

Der US-Verhandler Robert Malley wies beim Doha Forum in Katar auch darauf hin, man stehe noch nicht vor dem Abschluss eines neuen Atomdeals mit dem Iran.

Der ehemalige Premier von Katar, Hamad bin Jassim Al Thani, 2014 zu Beusch bei Mohammed Mursi

Wendet sich Katar von der Muslimbruderschaft ab?

Nach ähnlichen Entwicklungen in der Türkei gab es in den vergangenen zwei Monaten immer wieder Anzeichen für einen Rückgang der katarischen Unterstützung für die Muslimbruderschaft.

Deutschlands wirtschaftsminister musste wegen seines Auftritts in Katar, Kritik über sich ergehen lassen

Erst kommt das Gas, dann kommt die Moral

Indem Deutsche und Österreicher nun um Gas aus Katar betteln, beweisen sie, wie wenig ihre Werte wert sind.

Eines der Medien, die von Katar aufgefordert wurden, den Tenor der Berichterstattung über die Muslimbruderschaft zu ändern. (© <a href="http://www.imago-images.de">imago images</a>/photothek)

Reduziert Katar seine Unterstützung der Muslimbruderschaft?

Der Wunsch nach einer Annäherung an die Nachbarländer am Golf könnte in Katar ein Umdenken bezüglich der Muslimbruderschaft bewirkt haben.

Finanziert der Emir Katars (re.) nicht nur die Fußball-WM 2022, sondern auch Terror

Katar finanziert Huthi-Terroristen im Jemen

Laut einem arabischen Medienbericht soll neben dem Iran auch Katar die jemenitischen Huthi-Milizen finanziell unterstützen.

Ein airbus A320 der Qatar Airways

Warum Airbus in Katar am Boden bleiben muss

Der teure und imageschädigende Streit zwischen Airbus und seinem wichtigen Kunden Qatar Airways geht in die nächste Runde.

Irans Außenmminister Hossein Amir-Abdollahian Hamasführer Ismail Haniyeh bei ihrem Treffen in Katar

Irans Außenminister trifft Hamas-Führer in Katar

Das Treffen zwischen Iran und Hamas sollte die Verbundenheit zwischen den beiden Partnern vertiefen und die hetzerische Propaganda gegenüber Israel weiter schüren.

Bohrturm im israelischen Erdgasfeld "Leviathan"

Katar investiert 60 Millionen Dollar in Gaspipeline für Gaza

Von Shahar Klaiman. Im Zuge des Projekts soll Erdgas aus dem israelischen Leviathan-Gasfeld nach Gaza gepumpt werden, um das chronische Energiedefizit zu lindern.

Präsident Erdogan empfängt den Kronprinz von Abu Dhabi Sheikh Mohammed bin Zayed Al Nahyan in Ankara

Emirate und Türkei: Annäherung nach einem Jahrzehnt der Feindschaft

Nach Jahren des Aufeinanderprallens bei mehreren Konfliktfeldern im Nahen Osten haben sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zuletzt wieder verbessert.

Katar nimmt Treibstofflieferungen zur Subventionierung der Staatangestellten in Gaza wieder auf

Warum Beamte im Gazastreifen Geld aus Katar bekommen

Die Vereinbarung ermöglicht es dem Golfstaat Katar, Treibstoff über Ägypten nach Gaza zu schicken, den die Hamas dann weiterverkaufen kann, um ihre Ausgaben zu decken.

Eine Ladung Zement erreicht den Gaza-Streifen über den Grenzübergang Kerem Shalom

Katar und Ägypten: Lieferung von Treibstoff und Baumaterialien nach Gaza

Katars Außenminister betonte den humanitären Charakter der Hilfe, die im Rahmen eines 500-Millionen-Dollar-Programms für den Wiederaufbau des Gazastreifens erfolgt.

Die ausgebrannte ehemale Zentrale der Muslimbruderschaft in Kairo. (© imago images/Xinhua)

Wie geht es weiter mit der Muslimbruderschaft in Ägypten?

Die Muslimbruderschaft hofft nach einem katastrophalen Jahr auf eine Art Versöhnung mit der ägyptischen Regierung. Zu bieten hat sie aber nur wenig.

Palästinenser in Gaza erhalten katarische Hilfsgelder augezahlt

Wieder Zahlungen aus Katar an Palästinenser in Gaza

Israel muss den Empfängern der Hilfsgelder zustimmen, um sicherzustellen, dass das Geld an Bedürftige und nicht an die Hamas geht.

Nur etwas über 10% der Einwohner Katars haben überhaupt Wahlrecht

Erste Wahlen in Katar: Keine Frau gewählt

Politische Parteien sind in Katar verboten, ein Parlament gibt es nicht. Kritiker bezeichnen die Wahlen zum Schura-Rat als Imagepolitur für die Fußball-WM 2022.

Die Luftbrücke der USA aus Afghanistan läuft über Al Dhafra Air Base bei Abu Dhabi,

Vereinigte Arabische Emirate halfen bei der Evakuierung von 28.000 Afghanen

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Katar waren wichtige Stationen für die Luftbrücke der westlichen Staaten in Afghanistan.

Der katarische Soziologe Abd al-Aziz al-Khazraj al-Ansari

Katarischer Soziologe: „Alle Problem der Welt können durch Jihad gelöst werden“

Laut Abd Al-Aziz Al-Khazraj Al-Ansari hätten die Taliban bewiesen, dass man nur mit Jihad und Gewaltanwendung den Sieg erringen und seine Ziele erreichen könne.

Falls ihr Geld nicht bar zur Verfügung gestellt wird, droht die Hamas u.a. wieder mit Brandballons gegen Israel. (© imago images/ZUMA Wire)

Hamas: Her mit dem Bargeld, sonst kracht es!

Die Terrorgruppe Hamas will über Hilfsgelder für den Gazastreifen ohne jegliche äußere Kontrolle verfügen – sonst greift sie wieder Israel an.

Das Auswärtige Amt bestätigt bis dato geheime Gespräche mit den Taliban. (© imago images/Steinach)

Deutschland: Geheimgespräche mit den Taliban

Glaubt das deutsche Auswärtige Amt wirklich, von den Taliban verlässliche Garantien irgendwelcher Art bekommen zu können?

Die Hamas droht mit der Wiederaufnahme u.a. des Raketenterrors gegen Israel. (© imago images/ZUMA Wire)

Hamas droht mit neuer Eskalation der Gewalt

Ultimatum der Hamas: Bis Ende der Woche müssten Geld und Waren aus Katar nach Gaza gelangen, sonst eskaliert die Gewalt gegen Israel erneut.

Sinwar droht mit Gewalt. sollte die Hamas nicht umgehend 30 Mio. Dollar aus Katar erhalten

Hamas-Führer fordert sofortige Überweisung von 30 Millionen Dollar aus Katar

Eine Verzögerung bei der Auszahlung der Hilfsgelder würde zu einer Eskalation der Gewalt führen, drohte Yahya Sinwar während eines Treffens mit dem UN-Gesandten.

Der ehamlige Chef des israelischen Geheimdienstes Yossi Cohen

Ehemaliger Mossad-Chef: Katarische Gelder an Hamas waren ein Fehler

Der ehemalige Chef des israelischen Geheimdiensts sagt, es sein ein Fehler gewesen, darauf zu hoffen, dass Gelder aus Katar an die Hamas die Lage in Gaza beruhigen könnten.

Schüler in einer weiterführenden Schule in Katars Hauptstadt Doha

Neue Schulbücher in Katar verherrlichen Hamas und lehnen Frieden mit Israel ab

Von Israel Kasnett. Obwohl sich eine leichte Abwendung vom radikalen Islam zeigt, sind Katars Schulbücher immer noch von islamistischen Idealen und Antisemitismus gekennzeichnet.

Um das saudisch-amerikanische Verhältnis war es schon einmal besser bestellt. (© imago images/Future Image)

Saudische Presse attackiert die USA wegen Kritik an Menschenrechtsverletzungen

Saudische Medien halten US-Kritik am eigenen Land für „heuchlerisch“, da die USA Menschenrechtsverletzungen u.a. im Iran ignorierten würden.

Beim Bau der Stadien in Katar kamen 6.500 Arbeiter ums Leben

Kein niederländischer Rasen für Fußball-WM in Katar

Die niederlaändische Großgärtnerei Hendriks Gras will die Fußball-WM in Katar boykottieren, weil beim Bau der Stadien rund 6.500 Arbeiter gestorben sind.

Beim Bau der WM-Stadien in Katar kamen bislang 6.500 Arbeiter um

„Sollte die WM 2022 in Katar stattfinden, geschieht dies auf einem Friedhof“

Warum ein Boykott des Fußballfestes in Katar nachvollziehbar, aber irgendwie scheinheilig wäre.

Eine Folge des Abraham-Abkommens: Am 1. März traf der erste Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Israel ein. (© imago images/ZUMA Wire)

Israel und die arabischen Staaten: »Etwas Großes scheint hier zu geschehen«

Die Annäherung von Israel und den arabischen Staaten könnte die bedeutendste Veränderung in der modernen Geschichte des Nahen Ostens sein.

Erdgas-Raffinerie in Katar. (© <a href="http://www.imago-images.de">imago images</a>/Photoshot/Construction Photography)

Katar will zum Flüssiggas-Exportweltmeister werden

Die Zeit extrem niedriger Preise für Erdöl und Erdgas ist wenigstens vorläufig vorbei. Katar hofft, sich das auch geopolitisch zunutze machen zu können.

Stadion-Baustelle in Katar. (© imago images/Joerg Boethling)

Katars Weg zur Fußball-WM ist mit Leichen gepflastert

Seit Katar den Zuschlag für die Austragung der Fußball-WM 2022 erhalten hat, sind über 6.500 ausländische Arbeitskräfte im Land ums Leben gekommen.

Bislang wird das Kraftwerk in Gaza von Israel aus per Lastwagen beliefert

Israelisches Erdgas per Pipeline nach Gaza

Katar und die Europäische Union wollen eine Pipeline bauen, mit der israelisches Erdgas an das Kraftwerk im Gazastreifen geliefert werden soll.

Al Jazeera publizierte eine antiisraelische Falschmeldung

„Al Jazeera“: Fake-News über erfundenen Piloten, der nicht nach Tel Aviv fliegen will

Al Jazeera publizierte eine Falschnachricht über einen Piloten der Fluglinie „Emirates“, der sich aus Protest geweigert habe, nach Tel Aviv zu fliegen.