Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: *Feature

Wegen Corona geschlossene Geschäfte in Jerusalem

Haaretz wirft der israelischen Regierung einen „ökonomischen Holocaust“ vor

Die israelische Tageszeitung meint damit die von der Regierung verhängten Quarantänemaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie.

Im Wahlkampf noch erbitterte Gegner, bilden sie gemeinsam eine Regierung: Benny Gantz und Benjamin Netanjahu. (imago images/UPI Photo)

Paukenschlag in Israel: Gantz bildet Koalition mit Netanjahu, Blau-Weiß zerbricht

Netanjahu und Gantz werden im Amt des Premierministers rotieren. Das Oppositionsbündnis ist Geschichte.

Antisemitismus ist ein Wesenszug der BDS-Bewegung, und nicht bloß ein beklagenswerter Auswuchs

Die evangelische Kirche und die Israelboykott-Bewegung BDS: Kritik ohne Konsequenzen

Die Evangelische Kirche Deutschlands betreibt in Bezug auf BDS erhebliche Schönfärberei.

Gläubige auf dem Weg zum Freitagsgebet

Warum Corona und Islam eine gefährliche Mischung sind

Die muslimischen Staaten tun sich besonders schwer, auf die Corona-Pandemie angemessen zu reagieren.

Der iranische Ayatollah Makarem Shirazi bestreitet, israelischen Corona-Impfstoff erlaubt zu haben

Ayatollah bestreitet, israelischen Corona-Impfstoff erlaubt zu haben

Nachdem eine iranische Tageszeitung veröffentlicht hatte, Makarem Shirazi habe solch einer Verwendung zugestimmt, dementierte sein Büro die Meldung umgehend.

Bautätigkeit in israelischer Siedlung

Rückgang des Siedlungsbaus im Westjordanland um 32 Prozent

Im Jahr 2019 befand sich die Zahl der neubegonnen und fertiggestellten Gebäude in Siedlungen in der Westbank auf dem niedrigsten Stand seit sieben Jahren.

Orthodoxe Juden als Insekten - Antisemitismis beim Karneval in Aalst. (imago images/Belga)

Belgien: Schon wieder Antisemitismus beim Karneval in Aalst

Bereits im vergangenen Jahr sorgte der Karnevalsumzug in der belgischen Stadt wegen antisemitischer Judendarstellungen für Kritik.

In Qom sind bereits mehr Menschen an Coronavirus-Erkrankungen verstorben, als laut offiziellen Zahlen überhaupt infiziert sein sollen. (imago images/imagebroker)

Corona-Epidemie: Allein in Qom schon über 50 Tote

Die Zahl der Erkrankten und Verstorbenen im Iran ist dramatisch größer als das Regime zugibt. Infektionen werden auch bei Reisenden aus dem Land gemeldet.

Israels Premier Jitzchak Rabin unterzeichnet 1994 das sogenannte Oslo-Abkommen (imago images/ZUMA Press)

Jitzchak Rabin und Donald Trump haben nicht viel gemein – oder doch?

Auch wenn viele es nicht glauben: Der Trump-Plan ist die Umsetzung dessen, was Jitzchak Rabin als Endergebnis des Friedensprozesses vor Augen hatte.

Erinnert sich noch gerne an den Besuch von Hassan Rohani, dem lächelnden Aushängeschild des iranischen Regimes: Bundespräsident Alexander Van der Bellen (imago images/Future Images)

Irans Regime mordet und foltert, Österreich schickt Glückwünsche

Trotz der Gewaltexzesse des iranischen Regimes gegen die eigene Bevölkerung hat Österreichs Bundespräsident ein nettes Glückwunsch-Schreiben nach Teheran geschickt.

Mahmud Abbas hat gute Gründe, angesichts des Trump-Plans grimmig dreinzuschauen, wie hier im UN-Sicherheitsrat (imago images/ZUMA Press)

Kann der Trump-Plan die Gelegenheit des Jahrhunderts werden?

Die palästinensische Führung braucht Israel nicht als Partner, sondern als Feind. Höchste Zeit, sie zum umgehen und die Zivilgesellschaft zu fördern.

Das Verbrennen von Israel- und US-Flaggen hat im Iran immer Saison

Wo Flaggen produziert werden, um verbrannt zu werden

Im Iran gibt es einen Wirtschaftszweig, der boomt, der allgemeinen Wirtschaftskrise zum Trotz: die Hersteller von israelischen und US-Flaggen haben gut zu tun.

Arabische Israelis demonstrieren gegen Trumps Friedensplan

Wo mit der palästinensischen Flagge für den Verbleib bei Israel demonstriert wird

An denkwürdigen Reaktionen auf den amerikanischen „Peace to Prosperity“-Friedensplan fehlt es wahrlich nicht.

Führer von Sudans Souveränem Rat Abdel Fattah al-Burhan und Israels Permier Benjamin Netanjahu

Dolchstoßlegende auf Palästinensisch

Die einstigen Kriegsgegner Israel und Sudan könnten schon bald diplomatische Beziehungen aufnehmen.

Der offen homosexuelle Sänger Hamed Sinno der libanesischen Indie-Rockband Mashrou’ Leila

US-Universität in Katar geht vor Schwulen-Hassern in die Knie

Aufgrund von Protesten gegen Homosexuelle hat die Zweigstelle einer amerikanischen Universität in Katar eine geplante Diskussionsveranstaltung abgesagt.

Irans außenminister Zarif während einer Besprechung zur Implementierung des Atomdeals

Neue Eskalationsstufe im Atomstreit zwischen Europa und Iran

Das Regime droht öffentlich mit dem Ausstieg aus dem Atomwaffensperrvertrag, sollten sich die Europäer nicht seinen Wünschen fügen.

Banlieues in Frankreich werde zunehmend von Islamisten kontrolliert, warnen Islamwissenschaftler. (Franck/CC BY-NC-ND 2.0)

Frankreich: Islamisten übernehmen ganze Stadtviertel, der Staat schaut hilflos zu

Eine Langzeitstudie dokumentiert den zunehmenden Einfluss von Islamisten, die laut Sicherheitsbehörden schon 150 Territorien unter Kontrolle haben.

Iranisches Parlament

Iranischer Parlamentarier setzt Kopfgeld auf Donald Trump aus

„Im Namen der Bevölkerung der Provinz Kerman werden wir demjenigen, der Trump tötet, eine Belohnung in Höhe von 3 Millionen US-Dollar in bar auszahlen“, sagte der Abgeordnete Ahmad Hamzeh

Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau, dessen Befreiung am Donnerstag in Jerusalem gedacht wird

Palästinensische Zeitung fordert Anschlag auf Holocaust-Gedenkfeier

Die Zeitung der Palästinensischen Autonomiebehörde hat dazu aufgerufen, bei der Gedenkfeier zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz einen Mord zu verüben.

Ayatollah Ahmad Alamolhoda

Ein Ayatollah träumt von Massenmord

Die Rede des Khamenei-Vertreters Ayatollah Ahmad Alamolhoda zum iranischen Militärschlag gegen US-Truppen im Irak legt die Ziele der Islamischen Republik offen.

Demonstration gegen Antisemitismus in New York City am 5. Januar 2020 (imago images/Pacific Press Agency)

Bierkeller-Antisemitismus und Bistro-Antisemitismus

Die vermehrte Gewalt gegen Juden auf europäischen und amerikanischen Straßen zeigt: Antizionismus und Antisemitismus gehen praktisch Hand in Hand.

Der deutsche Außenminister Heiko Maas (imago images/IPON)

Deutschland sollte Partei ergreifen – aber zur Abwechslung für die richtige Seite

Wir wird die deutsche Regierung auf den Tod des iranischen Terror-Generals reagieren? Erste Tweets von Heiko Maas und die Erfahrung lassen befürchten: falsch.

(iabusa/CC BY-SA 2.0)

Die Top Ten des Jahres 2019

Aus Anlass des Jahreswechsels werfen wir einen Blick zurück und präsentieren Ihnen die zehn meistgelesen Mena-Watch-Exklusivbeiträge des vergangenen Jahres.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 16 – Interview mit Ben Salomo (2): Ein Rapper macht Schule

Ben Salomo spricht über seine Vorträge in Schulen und erzählt, dass Lehrer oft Teil des Problems statt Teil der Lösung seien.

(imago images/UPI Photo)

Was der Iran mit dem Sturm auf die US-Botschaft erreichen will

Mit der Stürmung der amerikanischen Botschaft in Bagdad versucht der Iran, den Demonstrationen der vergangenen Wochen eine andere Richtung zu geben.

Gesprächspartner des Internationalen Strafgerichtshofs: Islamisten von der Terrorgruppe Hamas (imago images/ZUMA Press)

Internationaler Strafgerichtshof arbeitete mit palästinensischen Terrorgruppen zusammen

Dem palästinensischen Komitee, das mit dem Gerichtshof zusammenarbeitete, gehörten Vertreter der islamistischen Terrorgruppe Hamas und der PLFP an.

Rezension: Der völkerrechtlich schiefe Blick auf Israel

Mit ihrem Buch „Vereinte Nationen gegen Israel“ laden die beiden Autoren dazu ein, die Welt durch eine völkerrechtlich gut geputzte Brille zu betrachten.

Türkisches Marineschiff (Joost J. Bakker/CC BY 2.0)

Erdogans imperiale Ambitionen: Wie Türkei das Mittelmeer dominieren will

Die türkischen Expansionsbestrebungen im Mittelmeer wecken die feuchten Träume türkischer Nationalisten – und rufen die Kontrahenten der Türkei auf den Plan.

Hisbollah-Fahne beim antisemitischen Al-Quds-Aufmarsch in Berlin 2015 (imago images/Christian Ditsch)

Warum Linke oft mit Islamisten und sogar Terroristen kuscheln

Weite Teile der Linken betrachten im Kampf gegen den Imperialismus islamische Fundamentalisten und selbst Terrororganisationen als Verbündete.

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag (imago images/Steinach)

Wie der Internationale Strafgerichtshof das Völkerrecht verbiegt

Der Gerichtshof erfindet einen palästinensischen Staat, den es nicht gibt, und untersucht angebliche Verbrechen, die niemandem sonst je vorgeworfen wurden.

(Quelle: Prachatai/CC BY-NC-ND 2.0)

Die Israel-Feindlichkeit von Amnesty International

Ein umfassender Bericht dokumentiert die systematische Israel-Feindlichkeit der größten Menschenrechtsorganisation der Welt.

Bethlehem (<a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Daniel_Case">Daniel Case</a>/<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en">CC BY-SA 3.0</a>)

Das schwere Los der Christen in den palästinensischen Gebieten

Die Zahl der Christen in den palästinensischen Gebieten sinkt ständig. Gerne wird Israel dafür verantwortlich gemacht, andere Gründe werden ausgeblendet.

Weihnachten in Bethlehem – immer das Gleiche

Für die Palästinenser ist Weihnachten alljährlich eine Gelegenheit, ihre Anliegen ins Licht zu rücken. Niemandem scheint aufzufallen, dass man da zwei widersprüchliche Botschaften verbreitet.

Iranisches Militärfahrzeug

Iranische Militärfahrzeuge dringen in den Irak ein

Eine Quelle aus dem irakischen Innenministerium bestätigte die Echtheit eines Videos, das den Grenzübertritt von Militärfahrzeugen aus dem Iran dokumentiert.

Türkisches Kriegsschiff vor Istanbul

Im Mittelmeer wächst die Kriegsgefahr

Die Gefahr einer militärischen Konfrontation im Mittelmeerraum steigt, nachdem die Türkei androhte, Truppen nach Libyen zu entsenden.