Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Araber

Rahamim Madmoni (li.) durfte das Kaddisch für seinen 1939 in Silwan ermordteen Vater Shlomo rezitieren

Gedenkfeier für 1939 bei arabischen Unruhen nahe Jerusalem ermordeten Juden

Shlomo Madmoni wurde 1939 in dem „jemenitischen Dorf“ ermordet, das heute zu Jerusalem gehört und mehrheitlich von Palästinenser bewohnt wird.

Podcast Sandra Kreisler

Der „SPIEGEL“: Ein anti-israelisches Schmierblatt erster Güte

Konkret regt mich gerade ein gewisser Herrn Croitoru auf, der einen Artikel im antiraelischen Schmierblatt erster Güte schreiben durfte: dem SPIEGEL.

Arabisch-israelische Rekruten bei den Israel Defense Forces

Israels Armee mit Rekordzahl arabischer Rekruten

Mit über 1.000 Soldaten meldeten sich im letzten Jahr mehr als als doppelt so viele Freiwillige aus der arabischen Community als in den Jahren zuvor.

Netanjahu mit Jabarin Muhammad, dem millionsten Israeli, der gegen Corona geimpft wurde

Netanjahu wirbt um Wählerstimmen arabischer Israelis

Von Yehuda Shlezinger. Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu stellt in Aussicht, im zukünftigen Kabinett einen arabischen Minister ernennen zu wollen.

Der Vorsitzende des Hohe Arabische Beobachtungskomitees in Israel Mansour Abbas.

Gewalt unter arabischer Bevölkerung Israels forderte heuer 111 Todesopfer

Von Daniel Siryoti. „Die arabische Community blutet buchstäblich aus und es wird nichts getan“, sagt der Vorsitzende des Hohen Arabischen Beobachtungskomitees.

Flagge in der Form Algeriens. (© imago images/imagebroker)

Algerien: Kampf um Berber-Sprache in der Verfassung

Eine Sprache der Berber-Minderheit soll als eine Landessprache Algeriens anerkannt werden. Islamisten laufen dagegen Sturm.

Ein israelischer Grenzpolizist auf Patrouille in der Altstadt von Jerusalem

Israels Geheimdienst lässt iranische Terrorzelle in Jerusalem auffliegen

Gemeinsame Einheit der iranischen Quds Force und der libanesischen Hisbollah versucht, Agenten in Israel und der Westbank für Terroranschläge zu rekrutieren.

Oft kommt es beim Iftar, dem traditionellen Fastenbrechen, zu Freudenschüssen in die Luft

Arabische Unsitte: Freudenschüsse, die den Tod bringen

In den arabischen Teilen Israels häufen sich die Fälle, bei denen Menschen aus heiterem Himmel von Kugeln verletzt oder getötet werden.

Die Tahini-Marke al Arz unterstützt eine Hotline für arabisch-israelische LGTB-Personen

Warum israelische Diplomaten 300 Kilo Sesampaste bestellen

Die arabisch-israelische Besitzerin einer beliebten Tahinimarke ist wegen einer Spende an eine israelische LGBTQ-Organisation von einem Boykott bedroht.

Der jordanische Abgeordnete Mohammad Nouh Qudah: "Araber andere Gene und angeborene Eigenschaften haben als Nicht-Araber"

Jordanischer Abgeordneter: „Allah erschuf Araber als Herren der Welt“

Dies sage er nicht aus Rassismus, vielmehr sei es eine Tatsache, dass die Araber nicht für die Arbeit geschaffen seien, sondern dafür, die Nicht-Araber zu führen.

Internationales Recht

Israels Souveränität und Völkerrecht: Fazit (9/9)

Internationales Recht, dass nicht auf alle vergleichbaren oder ähnlich gelagerten Fälle gleich angewendet wird, ist keines.

Die arabsiche-israelische Tahini-Firma Al Arz unterstützt die Einrichtung einer LGBT-Hotline

Warum israelische Araber einen Hersteller von Sesampaste boykottieren

Mit einer öffentlichen Spende an eine LGBT-Wohltätigkeitsorganisation entfachte ein Tahin-Produzent eine Debatte über LGBT-Rechte unter arabischen Israelis.

Menschen auf der Promenade von Tel Aviv. Israels Bevölkerung ist auf 9,2 Millionen angewachsen. (imago images/Schöning)

Bevölkerungsstatistik: 45 Prozent aller Juden der Welt leben derzeit in Israel

Aktuell gibt es rund 9,2 Millionen Israelis. Rund drei Viertel davon sind Juden, Araber machen rund 21 Prozent aus.

Am Strand von Tel Aviv

Nur sieben Prozent der arabischen Israelis fühlen sich als Palästinenser

Der Umfrage zufolge definiert sich etwa ein Viertel in erster Linie als „israelisch“ und die Hälfte definiert ihre Identität als „israelisch-arabisch“.

Wahlkampfplakat der arabischen Vereinten Liste. (imago images/UPI Photo)

Israel: Eine politische Koalition von Islamisten und Kommunisten

Von Jonathan S. Tobin. Die Mehrheit der israelischen Araber hat für eine Liste gestimmt, der es nicht um die Verbesserung der Lebensumstände ihrer Wähler geht.

Arabischsprachige Corona-Richtlinien des israelischen Gesundheitsministeriums

BDS Südafrika lügt über israelische Corona-Maßnahmen

Antizionisten in Südafrika verbreiten die falsche Behauptung, Israel habe keine arabischsprachigen Richtlinien für den Umgang mit dem Coronavirus veröffentlicht.

Die Stadt Arraba in Galiläa bietet viele Beispiele für arabische Erfolgsgeschichten in Israel. (Quelle: Almog)

Ignorierte Erfolgsgeschichten: Arabische Bürger in Israel

Arabische Bürger Israels haben Möglichkeiten, von denen Palästinenser im übrigen Nahen Osten nur träumen können. Ihre Erfolgsgeschichten werden meist ignoriert.

In die Knesset, das Herz der israelischen Demokratie, darf auch eine arabische Politikerin gewählt werden, die offen Terroristen lobpreist. (imago images/Schöning)

Israel, wo eine Terror-Sympathisantin bei den Parlaments-Wahlen antreten darf

Eine arabische Politikerin bejubelt Mörder von Israelis, darf aber laut Urteil des Obersten Gerichts trotzdem zur Knessetwahl antreten.

Segenreich On Air

Der häufigste Name neugeborener Babys in Israel ist…

Araber machen rund ein Fünftel der israelischen Bevölkerung aus. Wie gestaltet sich das Zusammenleben von Juden und Arabern im Alltag?

Die gemischte, jüdisch-arabische Stadt Ramla (Pashute/CC BY-SA 3.0)

Israels gemischte Städte: Wo Juden und Araber gut zusammenleben

In Israels gemischten Städten wird auf Zusammenarbeit statt auf Konfrontation gesetzt. Sie zeigen, was auch andernorts möglich wäre.