Al-Aqsa-Moschee

Israels kurze 500 Jahre

Folge 27: Felsendom und Al-Aqsa-Moschee

Mit welcher genialen Idee ein Umayyaden-Kalif im 7. Jahrhundert das jüdische Ursprungsgebiet und vor allem die heiligste Stadt des Judentums für immer veränderte. 

Israelische Sicherheitskräfte nach dem Terroranschlag in der Altstadt von Jerusalem

Wer war der Attentäter von Jerusalem?

Scheich Fadi Abu Shkhaydam stand mit der Hamas in Verbindung, kämpfte gegen den Besuch von Juden auf dem Tempelberg und hielt Predigten in der Al-Aqsa-Moschee.

Was ist auf diesem Bild aus Jerusalem wirklich zu sehen?

Wenn Israelkritiker mit Bildern lügen

Jubeln die jungen Juden an der Westmauer in Jerusalem tatsächlich über den Brand auf dem Gelände der Al-Aksa-Moschee, wie Daniel Bax und andere behaupteten?

Palästinenser mit Fahnen der Hamas bei der Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem. (© imago images/Xinhua)

Geht es noch einseitiger?

Die Salzburger Nachrichten fragen nach den Gründen für die Eskalation der Gewalt in Jerusalem. Herausgekommen ist ein Musterstück an Einseitigkeit.