Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schlagwort: Abbas

Der palästinensische Politiker Nasser Al-Qidwa bei einer Sitzung der Arabischen Liga

Neffe von Jassir Arafat: „Waffen des Widerstands nicht aufgeben“

Laut dem ehemaligen UN-Botschafter Nasser Al-Qidwa, dienen die Hamas-Waffen in Gaza „dem palästinensischen nationalen Interesse“ gegen die „Hauptbedrohung“ Israel.

US-Außenminister Blinken will Freiheit, Wohlstand und Demokratie für die Palästinenser. Aber warum fordert er das von Isreal ein? (© imago images/ZUMA Wire)

Die Palästinenser sind für ihre Zukunft verantwortlich, nicht Israel

Freiheit, Sicherheit, Wohlstand und Demokratie fordert der amerikanische Außenminister zurecht für die Palästinenser. Doch er richtet seine Forderung an die Falschen.

Marwan Barghouti wurde in der Fatah seit langem als möglicher Nachfolger von Mahmud Abbas gehandelt, obwohl – oder weil – er wegen seiner Beteiligung an der Ermordung von Israelis zu lebenslanger Haft in Israel verurteilt wurde. (© <a href="http://www.imago-images.de">imago images</a>/Pacific Press Agency)

Fatah wird vor der palästinensischen Parlamentswahl von Spaltungen erschüttert

Gleich mehrere Listen haben sich von der im Westjordanland regierenden Fatah abgespalten. Damit wachsen die Chancen auf einen neuerlichen Sieg der Hamas.

Zwei Abbas-Berater drängen palästinensische Führung zur Suche nach neuen Ansätzen

Abbas-Berater fordern palästinensischen Staat mit „weicher“ Souveränität

In Zeiten der Normalisierung zwischen Israel und arabischen Staaten soll auch die palästinensische Führung neue Wege finden.

Joe Biden und der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde Mahmud Abbas

Abbas’ Autonomiebehörde zahlte 2019 mehr als 290 Mio. Euro an Terroristen

Die Biden-Administration will die Finanzierung für Abbas wieder aufnehmen, obwohl er weiterhin internationale Gelder für Terrorrenten verwendet.

Mahmud Dahlan im Interview mit Al Arabiya Networks

Abbas-Rivale: Abbas geht es bei Wahlen nur um seine Herrschaft

Mohammed Dahlan nennt die 15-jährige Präsidentschaft des Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, „eine große fette Null“.

Abbas zu Besuch in Erdogans Präsidentenpalast im Januar 2015

Türkei investiert in neue Industriezone im Westjordanland

Während die Türkei bislang eher Projekte in Gaza und Ost-Jerusalem finanziert hat, wendet sie sich nun der Westbank zu und unterstützt Abbas‘ Autonomiebehörde.

LKW mit Corona-Impftsoffen aus den VAE trifft im Gazastreifen ein

Rivale von Abbas lässt Corona-Impfstoff nach Gaza liefern

Der im Exil lebende Fatah-Funktionär Mohammed Dahlan schloss einen Deal mit den VAE, im Zuge dass 40.000 Sputnik-V-Impfstoffe für Gaza gespendet werden.

Tritt der in Israel wegen Terrorismus Inhaftierten Marwan Barghouti gegen Mahmud Abbas an?

Lässt Abbas palästinensische Wahlen absagen?

Ein langjähriges Fatah-Mitglied löst sich von der Partei und fordert Marwan Barghouti, der Abbas bei den Wahlen besiegen dürfte, auf, die neue Liste anzuführen.

Umfragen zufolge fürchten viele Palästinenser, dass die Korruption in der PA sogar noch zunehmen könnte. (© imago images/Shotshop)

Korruption der palästinensischen Führung ebnet der Hamas den Weg

Die Palästinenser sind mit der Korruption in der Autonomiebehörde äußerst unzufrieden. Bei einer Wahl könnte die Hamas davon profitieren.

Palästinensische Autonomiebehörde erklärt Holocaust zu Strafe für die Juden

Palästinensische Autonomiebehörde: ‚Holocaust war Strafe für die Juden‘

Pünktlich zum Internationalen Holocaust-Gedenktag hat die Palästinensische Autonomiebehörde zum wiederholten Male ihre antisemitischen Ansichten kundgetan.

Will Abbas mit der Ankündigung von Wahlen ein Zeichen an US-Präsident Biden senden?

Palästinensische Wahlen: Warum jetzt?

Von Eyal Zisser. Ist die Ankündigung der ersten palästinensischen Wahlen seit mehr als einem Jahrzehnt als Zeichen an die neue US-Regierung gedacht?

Unter Arafat hat die PLO Israel anerkannt, nicht aber die Fatah, mit deren Jugendorganisation die deutschen Jusos weiter kooperieren wollen. (© imago images/ZUMA Wire)

Hat die Fatah Israel anerkannt?

Israel sei längst durch die Fatah anerkannt worden, behaupten die deutschen Jusos. Die Realität sieht anders aus.

Abbas' Autonomiebehörde bezahlt weiter Terrorrenten an Judenmörder

Palästinensische Autonomiebehörde nennt Judenmörder „heldenhaft“

Nicht nur wurde der Doppelmörder im palästinensischen Fernsehen gelobt, Abbas‘ Autonomiebehörde zahlt ihm auch noch ein monatliches Gehalt für seine Tat.

Anhänger von Mohammed Dahlan verbrennen Bilder des PA-Präsidenten Mahmud Abbas

Vor Bürgerkrieg in den Palästinensischen Autonomiegebieten?

Da sich dessen Bewohner auf einen Machtkampf um Abbas‘ Nachfolge einstellen, gibt es etwa im Lager Balata mehr Waffen als zur Zeit der „Zweiten Intifada“.

Geht bals ins 15. Jahr seiner vierjährigen Amtszeit: PA-Präsident Mahmud Abbas

Mahmud Abbas sagt – wieder einmal – Wahlen ab

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde Abbas enttäuscht die Hoffnungen der Palästinenser, dass sie zum ersten Mal seit 2006 zur Wahl gehen könnten.

Die Fatah würdigt Arafats Todestag mit einem Lob auf Saddam Hussein

Abbas‘ Fatah-Partei feiert den Massenmörder Saddam Hussein

Anlässlich des Todestages von Jassir Arafat postete die Fatah ein Video, auf dem ihr ehemaliger Führer den ehemaligen irakischen Diktator Saddam Hussein umarmt.

Der in Ungnade gefallene ehemalige Mitstreiter Arafats Mohammed Dahlan

Machtkampf eskaliert: „Inside-Palästinenser“ gegen die Außenseiter aus Tunis

Von Pinhas Inbari. Die Auseinandersetzungen zwischen den verschiedenen Fraktionen der palästinensischen Führung verschärfen sich weiter.

Kämpfer dKämpfer der Al-Aqsa-Märtyrer-Brigaden, des bewaffneten Flügels von Abbas' regierender Fatah-Fraktion er Al-Aqsa-Märtyrer-Brigaden, des bewaffneten Flügels der regierenden Fatah-Fraktion

Kämpfe zwischen verschiedenen Flügeln von Abbas‘ Fatah-Partei

Ein hochrangiger Kommandeur der Al-Aqsa-Märtyrer-Brigaden wurde am Samstag im Flüchtlingslager Balata in der Nähe von Nablus getötet.

Mahmud Abbas 2017 beim freundschaftlichen Scherzen mit dem damaligen deutschen Außenminister Sigmar Gabriel. Abbas' Partei Fatah verbreitete jetzt erneut antisemitische Hetze (© imago images/photothek)

Fatah verbreitet antisemitisches Hetzvideo

Die angeblich „moderate“ Fatah von Abbas postete ein Lied, in dem davon die Rede ist, dass „der Friedhof der Juden“ vorzubereiten ist.

Meister im Social Distancing: PA-Präsident Mahmud Abbas und sein Außenminister Riyad al-Maliki

Palästinenser auf Konfrontationskurs mit Arabischer Liga

Das Konzept Abbas beruht auf einer gestörten Wahrnehmung, die davon ausgeht, dass sein Palast in Ramallah das Zentrum der Welt ist.

Der Abbas-Rivale Dahlan (auf dem Plakat mit Arafat) lebt in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Palästinenser-Führer Abbas lässt Anhänger seines internen Rivalen verhaften

Zuvor gab es Gerüchte, dass Mohammed Dahlan eine Rolle beim Normalisierungsabkommen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel gespielt haben soll.

Macht sich über Abbas' „Gequake“ lustig: Dubais stv. Polizeichef Dahi Khalfan Tamim

Dubais stellvertretender Polizeichef kritisiert Abbas‘ Verweigerungshaltung

Dhahi Khalfan Tamim erklärte, nicht der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde entscheide, zu wem arabische Staaten Beziehungen haben und zu wem nicht.

Kooperationsrat der arabischen Golf-Staaten kritisiert Palästinenserführung

Von Dean Shmuel Elmas. Generalsekretär al-Hajraf verlangt öffentliche Entschuldigung der Palästinenser wegen hetzerischer Aussagen zum Normalisierungsabkommen.

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde Mahmud Abbas

Abbas trifft sich mit Hamas und Islamischem Jihad

Auf dem Treffen bezeichnete der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde das Normalisierungsabkommen zwischen Israel und den VAE als „vergifteten Dolch“.

Die Palästinenser führen einen Kampagne gegen den Frieden. (imago images/ZUMA Wire)

Palästinenserführung: Mit Iran und Hisbollah gegen den Frieden

Keine Lippenbekenntnisse mehr: Mit ihrer Kampagne gegen die Emirate reiht sich die Führung der Palästinenser ins Lager der Friedensfeinde ein.

Der Hamas und ihrem Führer Ismail Haniyeh ist Terror wichtiger als Wirtschaftshilfe

Warum die Hamas 15 Milliarden Dollar an Hilfe aus den USA ablehnte

Von Daniel Siryoti. Die den Gaza-Streifen kontrollierende Terrorgruppe lehnte das Angebot Washingtons „kategorisch ab“, weil es an die Bedingung einer Entwaffnung gekoppelt war, sagte Hamas-Führer Ismail Haniyeh.

Abbas gratulierte Erdogan zur Umwandlung der Hagia Sophia in eine Moschee

Abbas gratuliert Erdoğan zur Umwandlung der Hagia Sophia in eine Moschee

Der türkische Präsident erwiderte Abbas‘ Ehrbezeugung, indem er Unterstützung für die palästinensische Sache zusagte.

Fatah-Zentralausschussmitglied Abbas Zaki fordert die Todesstrafe für Kooperation mit Israel

Palästinensische Autonomiebehörde: Kooperation mit Israel ist Hochverrat

Das Zentralausschussmitglied von Abbas‘ Fatah-Partei Abbas Zaki geht noch einen Schritt weiter und fordert die Todesstrafe für Kollaborateure.

Die Angst hat sich bewahrheitet: Yechezkiels Interviewpartner wurden von der PA verhaftet

Abbas’ Autonomiebehörde verhaftet Palästinenser, die ihr zu israelfreundlich sind

Die palästinensische Polizei verhaftet Palästinenser, die im israelischen Fernsehen sagten, sie würden die israelische Souveränität jener der Autonomiebehörde vorziehen.

Grenzübergang zwischen Israel und dem Wetsjordanland

Abbas‘ Autonomiebehörde beklagt, dass Israel direkte Kontakte zu Palästinensern aufbaut

Nachdem die PA ihren Rückzug aus den Abkommen mit Israel bekannt gegeben hatte, versucht Israel, direkte Kommunikationskanäle zu den Palästinensern zu öffnen.

Abbas glorifiziert den Terror gegen Israel

Wie die New York Times Mahmud Abbas zum Friedensengel stilisiert

Während selbst die linke israelische Haaretz Abbas für seine Gesprächsverweigerung kritisiert, veröffentlicht die NYT eine Eloge auf den PA-Präsidenten.

Der ICC muss entscheiden, ob er für die Palästinensische Autonomiebehörde überhaupt zuständig ist

Hat Abbas sich mit der Aufkündigung des Abkommens mit Israel ein Eigentor geschossen?

Wenn Abbas das Abkommen aufkündigt, der seine Autonomiebehörde ihre Autorität verdankt, kann er nicht zugleich argumentieren, diese Behörde sei ein Staat.

Der Führer der Palästinensischen Arbeiterorganisation (PWO) Mohammad Massad

Palästinenser protestieren gegen Abbas‘ Autonomiebehörde

Palästinenser sind unzufrieden mit der Weise, in der Autonomiebehörde die Corona-Krise handhabt und werfen ihrer Führung Korruption vor.

Das palästinensische Journalistensyndikat protestierte gegen die Entlassung des Kamermanns, der Abbas kritisiert hatte

Kameramann entlassen – weil er Abbas‘ Autonomiebehörde kritisierte

Die Nachrichtenagentur Associated Press entließ Eyad Hamad, nachdem die Palästinensische Autonomiebehörde Beschwerde gegen ihn eingereicht hatte.

Mahmud Abbas lehnt Corona-Hilfe aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ab

Abbas schlägt Corona-Hilfe der Emirate aus

Die Palästinensische Autonomiebehörde verweigert 16 Tonnen Coronavirus-Hilfe, weil sie zuerst in Israel gelandet sind.