Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Abbas

Der Abbas-Rivale Dahlan (auf dem Plakat mit Arafat) lebt in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Palästinenser-Führer Abbas lässt Anhänger seines internen Rivalen verhaften

Zuvor gab es Gerüchte, dass Mohammed Dahlan eine Rolle beim Normalisierungsabkommen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel gespielt haben soll.

Macht sich über Abbas' „Gequake“ lustig: Dubais stv. Polizeichef Dahi Khalfan Tamim

Dubais stellvertretender Polizeichef kritisiert Abbas‘ Verweigerungshaltung

Dhahi Khalfan Tamim erklärte, nicht der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde entscheide, zu wem arabische Staaten Beziehungen haben und zu wem nicht.

Kooperationsrat der arabischen Golf-Staaten kritisiert Palästinenserführung

Von Dean Shmuel Elmas. Generalsekretär al-Hajraf verlangt öffentliche Entschuldigung der Palästinenser wegen hetzerischer Aussagen zum Normalisierungsabkommen.

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde Mahmud Abbas

Abbas trifft sich mit Hamas und Islamischem Jihad

Auf dem Treffen bezeichnete der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde das Normalisierungsabkommen zwischen Israel und den VAE als „vergifteten Dolch“.

Die Palästinenser führen einen Kampagne gegen den Frieden. (imago images/ZUMA Wire)

Palästinenserführung: Mit Iran und Hisbollah gegen den Frieden

Keine Lippenbekenntnisse mehr: Mit ihrer Kampagne gegen die Emirate reiht sich die Führung der Palästinenser ins Lager der Friedensfeinde ein.

Der Hamas und ihrem Führer Ismail Haniyeh ist Terror wichtiger als Wirtschaftshilfe

Warum die Hamas 15 Milliarden Dollar an Hilfe aus den USA ablehnte

Von Daniel Siryoti. Die den Gaza-Streifen kontrollierende Terrorgruppe lehnte das Angebot Washingtons „kategorisch ab“, weil es an die Bedingung einer Entwaffnung gekoppelt war, sagte Hamas-Führer Ismail Haniyeh.

Abbas gratulierte Erdogan zur Umwandlung der Hagia Sophia in eine Moschee

Abbas gratuliert Erdoğan zur Umwandlung der Hagia Sophia in eine Moschee

Der türkische Präsident erwiderte Abbas‘ Ehrbezeugung, indem er Unterstützung für die palästinensische Sache zusagte.

Fatah-Zentralausschussmitglied Abbas Zaki fordert die Todesstrafe für Kooperation mit Israel

Palästinensische Autonomiebehörde: Kooperation mit Israel ist Hochverrat

Das Zentralausschussmitglied von Abbas‘ Fatah-Partei Abbas Zaki geht noch einen Schritt weiter und fordert die Todesstrafe für Kollaborateure.

Die Angst hat sich bewahrheitet: Yechezkiels Interviewpartner wurden von der PA verhaftet

Abbas’ Autonomiebehörde verhaftet Palästinenser, die ihr zu israelfreundlich sind

Die palästinensische Polizei verhaftet Palästinenser, die im israelischen Fernsehen sagten, sie würden die israelische Souveränität jener der Autonomiebehörde vorziehen.

Grenzübergang zwischen Israel und dem Wetsjordanland

Abbas‘ Autonomiebehörde beklagt, dass Israel direkte Kontakte zu Palästinensern aufbaut

Nachdem die PA ihren Rückzug aus den Abkommen mit Israel bekannt gegeben hatte, versucht Israel, direkte Kommunikationskanäle zu den Palästinensern zu öffnen.

Abbas glorifiziert den Terror gegen Israel

Wie die New York Times Mahmud Abbas zum Friedensengel stilisiert

Während selbst die linke israelische Haaretz Abbas für seine Gesprächsverweigerung kritisiert, veröffentlicht die NYT eine Eloge auf den PA-Präsidenten.

Der ICC muss entscheiden, ob er für die Palästinensische Autonomiebehörde überhaupt zuständig ist

Hat Abbas sich mit der Aufkündigung des Abkommens mit Israel ein Eigentor geschossen?

Wenn Abbas das Abkommen aufkündigt, der seine Autonomiebehörde ihre Autorität verdankt, kann er nicht zugleich argumentieren, diese Behörde sei ein Staat.

Der Führer der Palästinensischen Arbeiterorganisation (PWO) Mohammad Massad

Palästinenser protestieren gegen Abbas‘ Autonomiebehörde

Palästinenser sind unzufrieden mit der Weise, in der Autonomiebehörde die Corona-Krise handhabt und werfen ihrer Führung Korruption vor.

Das palästinensische Journalistensyndikat protestierte gegen die Entlassung des Kamermanns, der Abbas kritisiert hatte

Kameramann entlassen – weil er Abbas‘ Autonomiebehörde kritisierte

Die Nachrichtenagentur Associated Press entließ Eyad Hamad, nachdem die Palästinensische Autonomiebehörde Beschwerde gegen ihn eingereicht hatte.

Mahmud Abbas lehnt Corona-Hilfe aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ab

Abbas schlägt Corona-Hilfe der Emirate aus

Die Palästinensische Autonomiebehörde verweigert 16 Tonnen Coronavirus-Hilfe, weil sie zuerst in Israel gelandet sind.

Mahmud Abbas verteidigt die Zahlungen an Terroristen

Abbas‘ Regierung verschleiert Zahlungen von Terrorrenten

Während die Ausgaben für die PLO in die Höhe schossen, sind Gehaltszahlungen aus den Budgetberichten der Palästinensischen Autonomiebehörde verschwunden.

Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde Mahmoud Abbas bei einer Rede in Ramallah

Warum Abbas die Vereinbarungen mit Israel nicht aufkündigen wird

Der Präsident der Autonomiebehörde weiß, dass die Aufkündigung der auf dem Osloer Abkommen beruhenden Vereinbarungen sein politisches Todesurteil sein könnte.

Gedenkttafel für die Opfer am Ort der Geiselnahme im Olympischen Dorf in München 1972. (imago images/Ralph Peters)

Palästinenserführung preist Attentäter der Olympischen Spiele 1972

Auf Facebook ehrten die PA und die Fatah die Mörder von elf israelischen Sportlern in München 1972 – kein Einzelfall, wie allein die vergangenen Monate zeigten.

Mahmud Abbas mit Mitgliedern des Palästinensischen Legislativrates

Wegen Kritik an Abbas verhaftet

Ein hoher Fatah-Funktionär, der die psychische Gesundheit von Präsident Mahmoud Abbas in Frage gestellt hatte, wurde von Sicherheitskräften verhaftet.

Nicht Frieden, sondern der Kampf gegen Israel steht bei den Palästinensern hoch im Kurs. Poster von Arafat auf einer Kundgebung anlässlich des Jahrestags des ersten Fatah-Anschlags gegen Israel. (imago images/ZUMA Press)

Wo es unmöglich ist, über Frieden mit Israel auch nur zu sprechen

Palästinensern gilt es schon als Verrat, sich überhaupt mit Israelis zu treffen – selbst wenn diese dem Friedenslager angehören und Gegner von Netanjahu sind.

Mahmud Abbas hat gute Gründe, angesichts des Trump-Plans grimmig dreinzuschauen, wie hier im UN-Sicherheitsrat (imago images/ZUMA Press)

Kann der Trump-Plan die Gelegenheit des Jahrhunderts werden?

Die palästinensische Führung braucht Israel nicht als Partner, sondern als Feind. Höchste Zeit, sie zum umgehen und die Zivilgesellschaft zu fördern.

Mahmud Abbas vor einem Porträt Arafats

Palästinenserführer Abbas setzt auf Gewalt gegen Trumps Friedensplan

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde begeht den größten Fehler seiner Amtszeit, wenn er Trumps Friedensplans mit Terror beantwortet.

Mahmud Abbas ist genausowenig ein Friedenspartner wie sein Vorgänger Jassir Arafat (imago images/ZUMA Press)

Abbas: „Ich sterbe wie ein Märtyrer oder hisse die palästinensische Flagge auf den Mauern von Jerusalem.“

Der angeblich moderate Palästinenserführer beschimpft Trump, preist das Märtyrertum und fordert islamistische Terrorgruppen zur Zusammenarbeit auf.

2005 wurde Mahmud Abbas zuletzt für vier Jahre zum Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde gewählt. Heuer geht er in sein 15. Amtsjahr. (imago images/Xinhua)

Demokratie in den Palästinenser-Gebieten: Seit 14 Jahren keine Wahlen

Seit 2006 hat die Palästinensische Autonomiebehörde keine landesweiten Wahlen mehr durchgeführt. Das dürfte sich in absehbarer Zeit auch nicht ändern.

Bild auf der Facebook-Seite der Fatah

Mahmud Abbas‘ Fatah-Partei feiert Arafat mit Bild einer Gewehrkugel

Den 15. Todestag von Jassir Arafat beging die Terrororganisation Fatah, indem sie ihn als den Terroristen feierte, der er war.

Niederlandes Premier Rutte und PA-Präsident Abbas

Terrorrenten: Niederlande kürzt Hilfsgelder an Palästinensische Autonomiebehörde

Die niederländische Regierung hat ihre Finanzhilfe für die Palästinensische Autonomiebehörde gekürzt – wegen deren Finanzierung von Terroristen, die in israelischen Gefängnissen sitzen.

Palästinensische Journalisten und Aktivisten protestieren gegen das Urteil des Magistratsgericht in Ramallah

Mahmud Abbas lässt oppositionelle Medien zensieren

Ein Gericht in Ramallah hat knapp sechzig Websites verboten. Damit setzt die Palästinensische Autonomiebehörde den Aufbau eines diktatorischen Polizei- und Überwachungsstaates fort.

Dreiste Propaganda: Palästinenser gedenken des Falls der Berliner Mauer

Der palästinensische Premier gedenkt des Mauerfalls und macht damit Propaganda gegen Israel – ein Treppenwitz der Geschichte.

Folge 4 – Weltbank und Terror-Renten

Jährlich gingen bisher rund 150 Millionen Dollar in Renten, ja, regelmäßige Renten für Terrorattentäter und deren Familien, also für Leute, die z.B. 14-jährige Mädchen im …

Mord an Israelis: Fragen, die das Auswärtige Amt nicht beantworten will

Das Auswärtige Amt (AA) in Berlin vermag nicht zu sagen, ob Mahmud Abbas der legitime und rechtmäßig gewählte Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde ist. Das ist …

PA-Präsident Abbas: „Wir werden Jerusalem mit Millionen von Kämpfern betreten“

  Von Redaktion Audiatur Der Präsident der palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas, sagte in einer Ansprache im Flüchtlingslager Jalazone bei Ramallah, dass die Palästinenser nicht aus …

Abbas wird nicht den Ast absägen, auf dem er sitzt

„Alle Welt redet über die Drohung von ‚Palästinenserpräsident‘ Abbas, die ‚Friedensverträge‘ mit Israel aufzukündigen. Niemand fragt, wann und wo denn ein ‚Friedensvertrag‘ unterzeichnet worden ist. …

Jared Kushner: Kein Rückkehrrecht für palästinensische Flüchtlinge

„Trotz der Spannungen und dem völligen Abbruch der Beziehungen ist US-Präsident Donald Trump dem Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas, nach wie vor ‚sehr verbunden’, …

Abbas benennt Universitätsgebäude nach Planer des München-Attentats

„Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, hat zu Ehren des berüchtigten palästinensischen Terroristen Khalil Al-Wazir Abu Jihad ein Gebäude an der Istiqlal-Universität in Jericho …

Der Krieg der Palästinenser gegen Trumps Friedensplan

Von Khaled Abu Toameh Die Palästinenser scheinen an zwei Fronten zu arbeiten, um den Plan von US-Präsident Donald Trump für den Frieden im Nahen Osten, …

Mahmud Abbas: Trump-Friedensplan soll sich „zur Hölle scheren“

„Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas sagte, dass der ‚Deal of the Century‘ [genannte Trump-Friedensplan] sich ‚zur Hölle scheren‘ soll. Zu Beginn dieser Woche sprach Abbas …