„Tag des Militärs“: Iran präsentiert hochentwickelte ballistische Raketen

„Berichten aus der Region zufolge will der Iran bei einer Militärparade diese Woche neue hochentwickelte ballistische Raketen vorstellen. Er würde sich damit internationalen Beschränkungen gegen die Entwicklung derartiger Waffen widersetzen und die andauernden Bestrebungen der Trump-Administration und der europäischen Verbündeten, gegen die Raketenproduktion des Iran vorzugehen, unterlaufen. Führende iranische Militärs erklärten am Montag, die Islamische Republik werde eine neue Kurzstreckenrakete vorstellen, deren Reichweite sich gegenüber dem Vorgängertyp mehr als verdoppelt habe. Es wird davon ausgegangen, dass der Iran die Waffe in jenen Konflikten in der Region einsetzen wird, die iranische Regierungsvertreter als ‚regionale Gefahren’ beschrieben haben. Die Vorstellung dieser neuen Raketen wird die andauernden Bestrebungen der Trump-Administration und der europäischen Verbündeten erschweren, einige Verbesserungen des wegweisenden Atomabkommens mit dem Iran festzuklopfen und so gegen das ballistische Raketen- und das Atomprogramm des Iran vorzugehen.

Der Führer der iranischen Luftlandekräfte Yousef Qorabi gab die Produktion der neuen Rakete am Montag bekannt. Sie werde dem Land offiziell bei den Paraden am 18. April, dem iranischen ‚Tag des Militars’, vorgestellt. (…) Es wird davon ausgegangen, dass der Iran neben der neuen Rakete auch Hubschrauber vorstellen wird, die mit Raketen und Maschinengewehren ausgerüstet sind und die der Iran ‚für eine gute Option bei Kämpfen in Stellvertreter- und Guerillakriegen’ hält. Sie könnten auch zur Unterstützung der iranischen Operationen in Syrien und anderen umkämpften Gebieten in der Region  eingesetzt werden.“ (Adam Kredo: „Iran to Unveil New Missiles During Military Parades“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login