Syrisches Regime verhaftet zurückgekehrte Flüchtlinge

„Vor zwei Tagen gab das syrische Regime bekannt, es werde den Kontrollpunkt Abou al-Dahour im Osten Idlibs für jene öffnen, die in die vom Regime kontrollierten Gebiete zurückkehren wollten. Unterdessen berichteten örtliche Quellen, drei Frauen und ein Kind, die vor Kurzem aus Nordsyrien in das nahe der Hauptstadt Damaskus gelegene Kadisija zurückgekehrt waren, seien nur Stunden nach ihrer Ankunft vom syrischen Geheimdienst verhaftet worden. Die Qasioun-Nachrichtenagentur berichtete, die Festgenommenen seien zuvor im Rahmen eines Abkommens mit den dortigen Aufständischen aus der Region um Kadisija umgesiedelt worden. Die Sicherheitskräfte des Regimes hätten im Umland von Damaskus jüngst eine breit angelegte Sicherheitskampagne durchgeführt. Im Rahmen der Operation habe die Militärpolizei Durchsuchungen in Kadisija vorgenommen. Dabei seien zehn junge Männer verhaftet und zum Militär eingezogen worden. (Bericht des Syrian Observer: ”Returning Syrians Arrested by the Regime”)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login