Syrischer Außenminister: Nach Kriegsende werden wir Golan „befreien“

„Der syrische Außenminister Walid al-Muallem hat Israel aufgefordert, sich aus den Golanhöhen zurückzuziehen. In seiner Rede vor der UN-Generalversammlung am Samstag in New York warf er Israel außerdem vor, Terrorgruppen im Bürgerkrieg durch direktes militärisches Eingreifen und Luftschläge zu unterstützen. Der 77-Jährige kündigte an, Syrien werde die Golanhöhen ‚befreien‘. ‚Israel besetzt weiterhin einen Teil unseres Landes im syrischen Golan, und unser Volk leidet dort unter der Politik der Unterdrückung. (…) Aber wir sind entschlossen, den gesamten besetzten syrischen Golan in den Linien von 1967 zu befreien, sobald wir Südsyrien von Terroristen befreit haben.‘

Israel hatte den Golan im Sechs-Tage-Krieg von 1967 erobert und 1981 faktisch annektiert. Von der Anhöhe waren tiefer gelegene Ortschaften oftmals unter Beschuss geraten. Die internationale Gemeinschaft erkennt die Annexion nicht an. Seit 1974 wacht die UN-Mission UNDOF in einer Pufferzone zwischen Israel und Syrien über den Waffenstillstand, mit dem der Jom-Kippur-Krieg von 1973 geendet hatte. (Bericht auf Israelnetz: „Syrischer Außenminister: Wir werden den Golan befreien“)

 

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login