„Syrien für Chemiewaffeneinsätze zur Rechenschaft ziehen“

H. R. McMaster (Quelle: MSC)

„Der US-amerikanische Nationale Sicherheitsberater H. R. McMaster erklärte am Samstag, öffentlich zugängliche Berichte zeigten, dass Syrien Chemiewaffen einsetze. Es sei an der Zeit, dass die internationale Gemeinschaft Syrien dafür zur Rechenschaft zöge. ‚Öffentlich zugängliche Berichte und Fotos zeigen eindeutig, dass Assad weiterhin Chemiewaffen einsetzt’, sagte McMaster auf der diesjährigen Münchener Sicherheitskonferenz. ‚Es ist an der Zeit, dass alle Länder das syrische Regime und seine Sponsoren für ihre Handlungen zur Rechenschaft zieht und die Bemühungen der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen unterstützen’, meinte er, ohne näher zu erläutern, auf welche Berichte und Bilder er sich dabei bezog. Die USA haben das syrische Regime Bashar al-Assads wiederholt des Einsatzes von Chemiewaffen in dem langwierigen Bürgerkrieg beschuldigt. (…)

McMasters warnte auch, dass der Iran als enger Verbündeter des syrischen Regimes dabei sei, in Syrien und im ganzen Nahen Osten ein immer leistungsfähigeres Netzwerk aus Stellvertreterorganisationen zu bilden und zu bewaffnen. ‚Besonders besorgniserregend ist dabei, dass dieses Netzwerk aus Stellvertreterorganisationen immer leistungsfähiger wird, da der Iran es mit immer destruktiveren Waffen ausstattet’, erläuterte McMaster auf der diesjährigen Münchener Sicherheitskonferenz. Sowohl der Iran als auch Russland haben die Assad-Regierung in dem achtjährigen Konflikt mit sunnitischen Aufständischen unterstützt. Diplomatische Bemühungen um ein Ende des Kriegs, in dem hunderttausende Menschen getötet und die Hälfte der 23 Millionen starken syrischen Bevölkerung vertrieben wurde, sind kaum vorangekommen. Ähnlich wie die USA haben in den vergangenen Wochen auch Rettungskräfte und Hilfsorganisationen berichtet, Syrien setze Chlorgas gegen Zivilisten in Ghouta und Idlib ein. Diese beiden noch von Aufständischen kontrollierten Gebiete wurden Anfang des Monats von syrischen und russischen Streitkräften bombardiert.“ (Bericht auf Middle East Eye: „McMaster says Syria using chemical weapons, warns of growing Iranian influence“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login