Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Souveränitätspläne: Palästinenser rufen islamische Welt zu Dschihad gegen Israel auf

In einem Video ruft die Palästinensische Autonomiebehörde zu einem Jihad gegen Israels Souveränitätspläne auf
In einem Video ruft die Palästinensische Autonomiebehörde zu einem Jihad gegen Israels Souveränitätspläne auf (Quelle: JNS)

Die Palästinensische Autonomiebehörde ist verärgert über die Gleichgültigkeit der arabischen Welt Israels Plänen gegenüber, sein Zivilrecht auf Teile des Westjordanlands anzuwenden.

Die palästinensische Frustration und der Ärger über die arabische Welt wegen deren Gleichgültigkeit gegenüber Israels Plan, seine Souveränität auf Teile der Westbank auszudehnen, wachsen, berichtete Palestinian Media Watch (PMW) am Freitag.

Dem Bericht zufolge hatte die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) mit einer soliden Rückendeckung aus der islamischen Welt gerechnet, nachdem PA-Präsident Mahmud Abbas bekannt gegeben hatte, dass die Palästinensische Autonomiebehörde aufgrund des israelischen Plans, sein Zivilrecht auf das Jordantal und die jüdischen Gemeinden im Westjordanland anzuwenden, alle Vereinbarungen mit Israel aufgekündigt habe. Aber die erhoffte arabische Unterstützung sei nicht eingetreten, heißt es in dem Bericht.

Folgende, am 25. Juni 2020  auf der offizielle Facebook-Seite von Abbas‘ Fatah-Partei erschienene Karikatur zeigt die arabische Welt als einen Strauß, der seinen Kopf durch ein Dokument, das die israelische „Annexion des Westjordanlandes“ ankündigt, hindurch in den Sand steckt.

Souveränitätspläne: Palästinenser rufen islamische Welt zu Dschihad gegen Israel auf

Die Karikatur wurde am Tag nach der Erklärung des Exekutivorgans der Arabischen Liga veröffentlicht, in der dieses laut der offiziellen Tageszeitung der Autonomiebehörde Al-Hayat Al-Jadida, „seine Unterstützung für die Entscheidung der palästinensischen Führung betont hatte, … alle Beziehungen mit der Besatzungsmacht (Israel) abzubrechen und sich von den daraus resultierenden Vereinbarungen und Verpflichtungen entbunden zu erklären.“

Die palästinensische Führung hatte jedoch mehr erwartet. In einem von PMW öffentlich gemachten Aufruf an die islamische Welt drängt die PA auf einen „Dschihad: einen heiligen Krieg gegen den jüdischen Staat. In einem Videoclip, der mehrmals im PA-Fernsehen ausgestrahlt wurde, fordert der Sprecher die arabische Welt auf, „zu handeln, bevor es zu spät ist.“ Diesem Aufruf folgt ein Lied mit dem die PA bereits im Oktober 2000 ihre Terrorwelle entfacht hat.

Report: Palestinians angry at Arab-world indifference to Israeli sovereignty bid (Übersetzung für Mena-Watch von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren