Sollte Iran seinen Angriff von Syrien aus starten, will Israel Assad stürzen

„Die hebräischsprachigen Medien berichteten am Sonntag unter Berufung auf Vertreter der Streitkräfte, der Iran bereite von Syrien aus einen massiven Raketenangriff auf militärische Standorte in Israel vor. Wie der Verteidigungsexperte von Ma’ariv Alon Ben David erläuterte, wolle der Iran damit die angeblichen israelischen Luftschläge auf seine Stützpunkte in Syrien vergelten. Gegenwärtig befinde Israel sich jedoch nicht ‚am Vorabend eines Kriegs mit dem Iran‘. Dem Experten der Nachrichtensendung auf Channel 2 für militärische Fragen Roni Daniel zufolge beabsichtige der Iran, bereits in Syrien stationierte schiitische Milizen zusammen mit Fachleuten der Hisbollah einzusetzen. Diese Stellvertreterorganisationen würden vom Kommandeur des Auslandsarms des Korps der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) General Qasem Soleimani gelenkt. (Anna Ahronheim: „Report: Iran planning to launch a barrage of missiles against Israel“)

„Sämtliche israelische Nachrichtensendungen berichteten Sonntagabend, die israelischen Streitkräfte und Geheimdienste hätten in Syrien iranische Vorbereitungen für den von Teheran angekündigten Vergeltungsschlag identifiziert. Dabei sei vorgesehen, dass das IRGC (Korps der Islamischen Revolutionsgarden), die Terrorgruppe Hisbollah und örtliche schiitische Milizen einen Schwall präzisionsgelenkter Flugkörper vermutlich auf militärische Ziele im Norden Israels abfeuerten. (…) Laut Israel Radio seien die iranischen Pläne für einen Angriff ‚weit fortgeschritten‘.

In den Streitkräften werde davon ausgegangen, dass der Iran seinen Vergeltungsschlag so ausführen wolle, dass ein offener Krieg mit Israel vermieden werden könne. Daher würden vermutlich keine zivilen Ziele angegriffen. (…) Die Sonntagabend in den Nachrichtensendungen verbreiteten Warnungen vor den iranischen Angriffsplänen dürften einen Versuch Israels darstellen, dem Iran zu signalisieren, dass es über die Pläne Bescheid weiß und zu reagieren bereit ist, sollten die Vergeltungspläne zur Ausführung kommen.“ (Judah Ari Gross: „Defense officials warn of impending Iranian missile strike on northern Israel“)

„Ein Angehöriger des israelischen Sicherheitskabinetts erklärte am Montag, Israel werde den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad töten und seine Regierung stürzen, sollte der Iran Israel von Syrien aus angreifen. ‚Israel hat sich bislang aus dem [syrischen] Bürgerkrieg herausgehalten‘, so Energieminister Yuval Steinitz der israelischen Nachrichtenwebsite Ynet zufolge. ‚Wenn der syrische Präsident Bashar al-Assad es dem Iran weiterhin gestattet, von Syrien aus zu operieren, wird Israel ihn liquidieren und sein Regime stürzen‘, habe Steinitz den Berichten zufolge hinzugesetzt. ‚Wenn Assad es dem Iran gestattet, Syrien in einen Militärstützpunkt gegen uns zu verwandeln, sollte er wissen, dass das sein Ende sein wird‘.“ (Bericht auf Reuters: „Israeli minister threatens to ‚liquidate‘ Assad over any Iran attacks from Syria“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login