Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schon wieder Explosion in iranischer Industrieanlage

Auf sozialen Medien tauchten Videos von dem Brand auf
Auf sozialen Medien tauchten Videos von dem Brand auf (Quelle: Screenshot)

Die Serien an Explosionen in iranischen Anlagen, die mit dem Atomprogramm, dem Militär oder der Energieversorgung des Landes zusammenhängen, reißt nicht ab.

Times of Israel

Nach unbestätigten Berichten aus dem Iran verursachte am Montag eine Explosion in einem staatlichen Lagerhaus außerhalb von Teheran ein großes Feuer auf dem Gelände. Aufnahmen, die in sozialen Medien hochgeladen wurden, zeigten große Rauchschwaden über der iranischen Fabrik.

Vorerst waren keine weiteren Details über die Ursache der Explosion oder den Zweck des Lagers verfügbar, aber der Standort liegt in der Nähe von Fabriken mehrerer großer Unternehmen. Der Vorfall vom Montag war der letzte in einer Reihe von mysteriösen Explosionen und Fehlfunktionen im Iran, von denen Teheran behauptet, sie gingen auf das Konto Israels.

Letzten Monat brach ein massives Feuer in der staatlichen Ölraffinerie Tondgooyan Petrochemical Co. aus, von der aus Teheran beliefert wird. Es wird angenommen, dass eine Explosion eine Pipeline für Flüssiggas in der Anlage getroffen hat. Auch hier wurden keine weiteren Informationen veröffentlicht.

Werbung

Im Mai kam es in einer petrochemischen Anlage im Süden des Iran zu einer Explosion, bei der ein Arbeiter getötet und zwei weitere verletzt wurden. Laut der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA erklärten die Behörden in der Stadt Asaluyehin in der Provinz Bushehr, die Explosion habe ihren Ursprung in der Sauerstofftransportleitung zu zwei lokalen petrochemischen Komplexen gehabt.

In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Explosionen in Komplexen gemeldet, die für das iranische Atomprogramm sowie den Energie- und Militärsektor von entscheidender Bedeutung sind, darunter auch angebliche Sabotageakte in der Atomanlage Natanz.

Der jüngste Vorfall dieser Art war ein Drohnenangriff im vergangenen Monat, der Berichten zufolge eine iranische Nuklearanlage in Karaj beschädigte, die angeblich für die Montage von Zentrifugen zur Urananreicherung verwendet wurde.

(Aus dem Artikel Blast and large blaze reported at state-owned warehouse near Tehran, der in der times of Israel erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren