Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Saudischer Luftraum offen für Israel-Flüge

Cathay Pacific war die erste Fluglinie, die auf dem Weg von Asien nach Israel den saudi-arabischen Luftraum durchquerte. (© imago images/ZUMA Wire)
Cathay Pacific war die erste Fluglinie, die auf dem Weg von Asien nach Israel den saudi-arabischen Luftraum durchquerte. (© imago images/ZUMA Wire)

Die Öffnung des saudischen Flugraums für »alle Fluglinien«, auch für israelische, verkürzt Flüge zwischen Israel und asiatischen Destinationen drastisch.

Ein Flug der Cathay Pacific von Hongkong nach Tel Aviv am Donnerstag war das erste kommerzielle Flugzeug, das den saudischen Luftraum auf dem Weg nach Israel durchquerte, seit das Königreich im Juli seinen Luftraum für alle Fluggesellschaften geöffnet hat.

Riad hatte die vollständige Öffnung des Luftraums, die auch israelische Fluglinien umfasst, letzten Monat angekündigt. Damit hat Saudi-Arabien den Weg für Fluggesellschaften freigemacht, das Königreich überfliegen und damit die Flugzeiten zwischen Israel und wichtigen Destinationen in Asien drastisch verkürzen zu können.

Damals gab die saudi-arabische Zivilluftfahrtbehörde eine Erklärung ab, in der es hieß:

»Im Rahmen des Bestrebens des Königreichs Saudi-Arabien, seine Verpflichtungen gemäß dem Abkommen von Chicago aus dem Jahr 1944 zu erfüllen, das die Nichtdiskriminierung zwischen zivilen Luftfahrzeugen im internationalen Luftverkehr vorschreibt, und um die Bemühungen zu unterstützen, die Position des Königreichs als globales Drehkreuz, das drei Kontinente miteinander verbindet, zu festigen und die internationale Luftverkehrsanbindung zu verbessern, gibt die General Authority of Civil Aviation (GACA) die Entscheidung bekannt, den Luftraum des Königreichs für alle Luftfahrtunternehmen zu öffnen, die die Anforderungen der Behörde für den Überflug erfüllen.«

Ein Flugtracking-Dienst zeigte, dass die Cathay-Pacific-Maschine am Donnerstag über die Vereinigten Arabischen Emirate und den Persischen Golf flog, bevor sie die saudische Küste in der Nähe der Stadt Dammam überquerte, so Medienberichte. Anschließend überflog das Flugzeug den Norden Saudi-Arabiens und Jordanien und gelangte über dem Toten Meer auf israelisches Gebiet.

Ein weiterer Flug der Cathay Pacific von Hongkong nach Tel Aviv Anfang dieser Woche hatte Berichten zufolge noch eine andere Route genommen und flog über China, Kasachstan und die Türkei nach Nordwesten und über das Mittelmeer in den israelischen Luftraum.

Medienberichten zufolge hatte Saudi-Arabien zuvor einigen Flügen aus Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten eine Sondergenehmigung für die Durchquerung seines Luftraums auf dem Weg in den jüdischen Staat erteilt.

Berichten zufolge wird erwartet, dass die nationale israelische Fluggesellschaft El Al schon bald die endgültige Genehmigung erhält, den Luftraum von Saudi-Arabien zu nutzen.

Es wird erwartet, dass die saudischen Behörden auch Direktflüge von Israel nach Mekka genehmigen, sodass israelische Muslime die jährliche Hadsch-Pilgerreise leichter antreten können. Bislang mussten die muslimischen Gläubigen eine lange Busfahrt von Israel nach Jordanien auf sich nehmen, bevor sie einen Flug nach Mekka nehmen konnten.

(Der Artikel ist beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Florian Markl.)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren