Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Saudischer Journalist: Iran ist eine Bande und kein Staat

Der saudische Journalist Salem Al-Yami griff den Iran scharf an
Der saudische Journalist Salem Al-Yami griff den Iran scharf an (Quelle: MEMRI)

In einem TV-Interview warf ein saudischer Journalist seinem iranischen Gegenüber vor, der Iran sei nichts anderes als ein Revolutionsgarden-Staat, der nur auf Feindschaft und Besatzung beruhe.

Der saudische Journalist Salem Al-Yami erklärte in seiner Sendung des amerikanischen Al-Hurra TV die Islamische Revolution im Iran für gescheitert, was sich nicht zuletzt daran zeige, dass sich der Iran wie eine von den Revolutionsgarden (IRGC) geführte Bande verhalte.

»Zuallererst hat der Iran versagt. Die jämmerliche sogenannte Islamische Revolution im Iran hat versagt, sich als Staat zu präsentieren …«

Von der Interviewerin gerügt, dass er nun schon zum dritten Mal den Begriff »jämmerlich« in Bezug auf den Iran verwende, antwortete Al-Yami in der von MEMRI übersetzten Sendung, dies sei nun einmal seine Meinung.

Auf die Drohung des iranischen Experten für nahöstliche Angelegenheiten, Mohammad Mehdi Shariatmadar, er werde die Sendung verlassen, sollte Al-Yami »mit seinen Unverschämtheiten fortfahren«, antwortet der Saudi:

»Die sogenannte Islamische Revolution im Iran ist in den vierzig Jahren ihrer Existenz daran gescheitert, sich als Staat zu präsentieren. Sie ist ein großer Bandenstaat, ein Revolutionsgarden-Staat, ein Milizen-Staat, der Milizen hervorgebracht hat, welche die Sicherheit und die Stabilität in der Region bedrohen.«

Da sich der Iran nicht wie ein Staat verhalte, sei es für andere Länder schwer, die Islamische Republik wie einen Staat zu behandeln, argumentierte der Journalist.

»Wollen Sie, dass ich Ihnen ein aktuelles Beispiel für dieses Verhalten gebe? Ich rede über das Verhalten der IRGC-Banden, welche die [schiitischen Milizen der] Volksmobilisierungskräfte im Irak aufhetzen, die wiederum die Sicherheit und Stabilität von Kuwait bedrohen. Genauso bedrohen sie die [anderen] Golfstaaten. Das ist nicht wirklich ein Staat, sondern eine Bande von Gangs. Das ist das Land der IRGC. […]

Auch wenn [der Iran und Saudi-Arabien] Abkommen unterzeichnen und morgen ihre Beziehungen wiederherstellen, basiert die zugrundeliegende politische Mentalität in der sogenannten Islamischen Republik auf Feindschaft, Expansion und Besatzung.«

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren