Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Saudi-Arabien: Fast 40.000 Pakistaner abgeschoben

Saudi-Arabien: Fast 40.000 Pakistaner abgeschoben„Die Saudi Gazette berichtete am Dienstag, dass in den letzten vier Monaten mehr als 39.000 Pakistanis aus Saudi-Arabien abgeschoben worden seien. Die Abschiebungen wurden mit Verletzungen der Visapflicht, Kriminalität und Sicherheitsbedenken wegen möglicher Verbindungen der Abgeschobenen zu terroristischen Organisation begründet, finden aber vor dem Hintergrund zunehmenden Unmuts unter den Gastarbeitern statt, der das Königreich im Laufe des letzten Jahres geplagt hat. Unter Berufung auf ‚wohlinformierte Sicherheitskriese’ hieß es in der Saudi Gazette, einige der abgeschobenen Pakistanis hätten Verbindungen zum Islamischen Staat gehabt oder seien in terroristische Aktivitäten verwickelt gewesen. Andere wurden abgeschoben, weil sie sich krimineller Handlungen — etwas des Drogenhandels, des Diebstahls, der Fälschung oder tätlicher Angriffe — schuldig gemacht hätten. (…) Doch seien die Abschiebungen pakistanischer Arbeiter der Saudi Gazette zufolge vornehmlich durch Sicherheitsbedenken motiviert gewesen. Saudiarabische Beamte haben die rigorose Überprüfung ausländischer Arbeiter vor ihrer Einreise in das Königreich verlangt.“

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren