Russland schenkt Syrien S-300-Luftabwehrraketen

„Der russische Nachrichtendienst TASS berichtete am Montag, dass Russland Syrien ohne Gegenleistung drei Luftabwehreinheiten vom Typ S-300 zur Verfügung gestellt habe. Sie bestünden jeweils aus acht Abschussvorrichtungen und mehr als 100 lenkgesteuerten Boden-Luft-Raketen. Einer diplomatische Quelle in Russland zufolge seien die nach Syrien gelieferten Einheiten zuvor von einem russischen Luftwaffenbataillon genutzt worden, das jetzt das höherentwickelte S-400-System verwende. ‚Die S-300-Einheiten wurden von russischen Rüstungsunternehmen umfassend gewartet. Sie befinden sich in einem guten Zustand und sind einsatzfähig‘, habe die Quelle laut TASS berichtet. Russische Transportflugzeuge haben im Laufe der letzten beiden Wochen die logistischen Ausrüstungsgegenstände und Munition für das S-300-System zum russischen Stützpunkt im syrischen Latakia gebracht. Ein ImageSat International ISI-Satellit machte am Wochenende Aufnahmen von einem der riesigen russischen Frachtflugzeuge auf der Landebahn des Stützpunkts in Khmeimim.

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu gab an, es seien 49 Ausrüstungsteile für das S-300-System an Syrien geliefert worden, darunter Radargeräte, Kontrollfahrzeuge und vier Abschussvorrichtungen. Syrische Streitkräfte würden innerhalb der nächsten drei Monate im Einsatz des Systems ausgebildet. Syrien hatte vor acht Jahren eine Vereinbarung zum Kauf des russischen S-300-Systems unterzeichnet, doch wurde die Vereinbarung nicht zuletzt auf Druck Israels bislang ausgesetzt. Nachdem ein russisches Spionageflugzeug im Zusammenhang mit einem israelischen Angriff versehentlich von der syrischen Luftabwehr abgeschossen wurde, beschloss Schoigu jedoch, Damaskus mit dem hochentwickelten System auszustatten. Mit ihm können Flugzeuge, ballistische Mittelstreckenraketen und Marschflugkörper abgeschossen werden.“ (Itay Blumenthal: „Report: Russia gives S-300 to Syria for free“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login